17.02.2017 - Ausgabe Nr. 1422

Hammerschmied bringt neue Geräte für Landschaftspflege auf den Markt



Kurz vor dem Start der Frühjahrssaison hat die Hammerschmied GmbH aus Leobendorf im Bezirk Korneuburg ihr Angebot an Landmaschinen erweitert. „Es sind das Produkte der Firma Noremat aus Frankreich, die sich durch ihren Bedienungskomfort und durch Langlebigkeit auszeichnen, was besonders für Gemeinden, Straßenmeistereien und Lohnunternehmen wichtig ist“, teilt Firmenchef Stefan Hammerschmied dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit. Darüber hinaus bietet das Unternehmen Maschinen für Ackerbau und Landschaftspflege an sowie ein komplettes Sortiment für Weinbauern, das von der Akku-Rebschere bis zur Trauben-Erntemaschine reicht.

„Vor 25 Jahren haben wir noch von der Produktion von Ackerwalzen gelebt. Davon ist praktisch nichts mehr übrig geblieben“, stellt Stefan Hammerschmied fest. Heute ist das Familienunternehmen mit seinen 21 Beschäftigten Importeur von Produkten namhafter Landmaschinenhersteller aus ganz Europa, deren Geräte vorwiegend in Österreich verkauft werden. Der Jahresumsatz hat im Vorjahr rund 6,5 Millionen Euro ausgemacht - Tendenz steigend.

Als Erfolg seines 1919 gegründeten und seit drei Generationen bestehenden Familienbetriebes nennt der Firmenchef neben dem Verkauf von Qualitäts-Geräten auch das mit optimaler Beratung gekoppelte Serviceangebot.

Gewinne der Hammerschmied GmbH werden laufend in die Modernisierung des Betriebes und in die Weiterbildung der Mitarbeiter investiert. „Dazu gehört auch die Ausbildung unserer jungen Mitarbeiter. Derzeit sind drei Lehrlinge bei uns, die in transparenter Teamarbeit rasch auch Verantwortung übernehmen können“, sagt der Firmenchef, der der Teamarbeit einen großen Stellenwert einräumt. (km)

www.hammerschmied.at

Artikel teilen:

© 2017 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern