14.04.2017 - Ausgabe Nr. 1430

Öko Profis bieten im Netzwerk ein Rundumservice für Häuslbauer



Auf den ökologischen Hausbau sowie Sanierungen hat sich das Beratungszentrum Breitenfelder GmbH - „Die Öko-Profis“ - in Retz spezialisiert. Im Vordergrund steht die Beratungsdienstleistung an einer Schnittstelle zu den einzelnen Spezialisten am Bau aus einem bewährten Netzwerk von Professionisten. Dem NÖ Wirtschaftspressedienst erläuterte der geschäftsführende Gesellschafter, Karl Breitenfelder, das Geschäftsmodell: „Der Vorteil für den Häuslbauer besteht darin, dass er sich mit nur einem direkten Ansprechpartner abstimmen muss, von der Beratung, Förderungseinholung, der Bauaufsicht bis zur Schlüsselübergabe, und sicher sein kann, dass das Projekt professionell erledigt wurde.“

„Vor Baubeginn, egal ob Neubau oder Sanierung, sollte man auf jeden Fall eine Bauberatung in Anspruch nehmen. Auch wenn diese etwas kostet, so erspart man sich dadurch im Laufe des Baues viele unangenehme Überraschungen“, betont Breitenfelder. Mittlerweile bedürfe es durch die vielen unterschiedlichen Vorschriften und Förderkriterien bei den einzelnen handwerklichen Untereinheiten beim Bau eines gut eingespielten Netzwerkes, um das Optimum an Effizienz und Wirtschaftlichkeit herauszuholen. Breitenfelders Partnernetzwerk besteht aus 20 fixen Partnern. Über den Öko-Cluster hat er auch noch Zugriff auf mehr als 200 weitere Firmen.

Neben den Neubauten ist gerade im Weinviertel die Sanierung ein großes Thema. „Wir haben hier noch viele alte Lehm - und Mischbauten. Hier kommen in der nächsten Zeit viele Sanierungsfälle auf uns zu“, so Breitenfelder. Auch hier müsse man intensiv prüfen und beraten, um dann Sanierung oder Anbau entsprechend zu koordinieren und optimieren. Handwerklich ist Breitenfelder auch mit dem Einbau von Türen und Fenstern tätig.

Die Kunden, meist Private, kommen großteils aus dem Weinviertel, aber auch aus Wien. Etwa fünf Prozent des Umsatzes werden in Tschechien gemacht. „Leider fehlt es in Tschechien noch am Verständnis für ökologisches Bauen“, erklärt Breitenfelder. „Hier sind wir vor allem am Markt präsent, um einen Gegenpol zu den Tschechen zu bilden, die massiv mit billigen Produkten in den österreichischen Wirtschaftsraum hineindrängen, und das wird immer intensiver.“

Mit acht Mitarbeitern erzielt die Firma Breitenfelder einen jährlichen Umsatz in der Größenordnung von 1,2 Millionen Euro. (hm)

www.oekoprofis.at

Artikel teilen:

© 2017 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern