//
27.04.2018 - Ausgabe Nr. 1483

Findiger Unternehmer verwandelt alte Kleinbusse in „Schlafwagen“



Auf den individuellen Umbau von Kleinbussen zu „Schlafwagen“ für Camping und Kurzreisen hat sich Michael Lechner e. U. als Einpersonen- und Start-up-Unternehmer in Leobersdorf, Bezirk Baden spezialisiert. Wie er dem NÖ Wirtschaftspressedienst mitteilt, ist derzeit sein Auftragsbuch gut gefüllt.

„Schlafwagen ist bei mir nicht nur ein Name, sondern auch ein Programm, da man in fast jedes größere Auto und natürlich in Kleinbusse einen Schlafplatz einbauen kann“, beschreibt Lechner seine Firmenphilosophie. Wichtig ist ihm, beim Umbau auf die spezifischen Wünsche und Anforderungen seiner Kunden einzugehen. Zu beachten sei, für wieviel Personen, ob Kinder dabei sind, welcher Sport ausgeübt wird und auch wo die Reise hingehen soll. Hier berät er „umfassend.“ Außerdem bietet Lechner an, dass nach Absprache einige Arbeiten vom Kunden auch selber erledigt werden können, „zumal das Auto des Österreichers liebstes Steckenpferd ist und da auch sehr gern gebastelt wird.“

Lechner, der selbst Karosseriemeister ist, ist ein Freund des Handwerks, was ihn bewogen hatte, sich selbständig zu machen. Umgebaut werden meist ältere Firmenkleinbusse, aber auch größere Pkw sind möglich. Um den Innenraum entsprechend zu gestalten, bietet Lechner als Einziger in Österreich den dehnbaren Filz, B4F Carpet Filz, ab 15 Euro den Quadratmeter an und kann so den alten Fahrzeugen im Innenraum eine neu anmutende Optik geben.

Die Kunden des Unternehmers kommen aus Wien, Niederösterreich, dem Burgenland, Oberösterreich und der Steiermark. Der Versand des Filzes erfolgt in ganz Österreich. Jährlich baut er etwa 25 Fahrzeuge zu Schlafwagen um. Um das Sortiment abzurunden, sind auch noch Folierungen, Fahrzeugbeschriftungen und Textildruck, auch für zum Fahrzeug passende T-Shirts, in seinem Programm. (hm)

https://schlafwagen.co.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern