//
27.04.2018 - Ausgabe Nr. 1483

Patentamt registriert 365 Geistesblitze aus Niederösterreich



365 Erfindungen von Niederösterreichern bzw. niederösterreichischen Unternehmen hat das Österreichische Patentamt im vergangenen Jahr registriert. Wie die Registrierungsbehörde dem NÖ Wirtschaftspressedienst bekanntgibt, rangiert Niederösterreich mit den 2017 angemeldeten Patenten und Gebrauchsmustern im Bundesländer-Ranking auf Platz vier. An der Spitze liegt Oberösterreich mit 610 registrierten Erfindungen vor der Steiermark (450) und Wien (431). Bundesweit registrierte das Patentamt 2017 insgesamt 2.900 angemeldete Erfindungen in Österreich.

Aus unternehmerischer Sicht wird das Erfindungsranking mit großem Vorsprung von international agierenden Betrieben angeführt, die sich schon bisher weltweit in Szene setzen konnten: AVL-List aus der Steiermark (155), Tridonic (84) und Julius Blum (81) aus Vorarlberg. Zu diesem Trio aufgeschlossen hat 2017 der niederösterreichische Autoscheinwerferproduzent ZKW aus Wieselburg mit 69 erteilten bzw. registrierten Erfindungsschutzrechten. (mm)

www.patentamt.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern