//
27.04.2018 - Ausgabe Nr. 1483

Kleine Opel-Händler in Niederösterreich müssen um ihre Verträge bangen



Der in einer Umstrukturierung befindliche und zur französischen PSA-Gruppe gehörende Autohersteller Opel hat rund 1.600 Händlern in Europa die Händler-Verträge gekündigt. Gleiches gilt für die Werkstattverträge. Diese Kündigungen mit anschließender Neuverhandlung der Verträge betreffen in Österreich 46 Haupthändler. Auch Autohäuser und Werkstätten in Niederösterreich haben einschlägige Post aus der Opel-Zentrale erhalten.

„Opel möchte mehr stärkere Händler und weniger kleine und schwächere. Da geht es um Mindestbetriebsgrößen. Denn nur Händler mit entsprechender Infrastruktur können den Großteil des Opel-Portfolios präsentieren, das notwendige Lager bereitstellen und die Mannschaft hinsichtlich Schulungen auf dem neuesten Stand halten.“ Das stellt der Betreiber eines großen Opel-Autohauses in einer Erklärung fest, die dem NÖ Wirtschaftspressedienst vorliegt. Für kleine Händler und Werkstätten könne es daher eng werden, zumal der Autobauer die Vertrags-Neuverhandlungen auch hinsichtlich leistungsorientierterer Margen und mehr Profitabilität führen will.

Dazu komme, dass Opel die Strukturen in der Zusammenarbeit mit Händlern und Lieferanten oder anderen Geschäftspartnern entschlacken und vereinfachen möchte. Interne Überprüfungen haben z.B. ergeben, dass der Konzern über 1.000 diverse EDV-Systeme am Laufen hat. Auch die Händler sind sehr daran interessiert, dass der immense Aufwand für die IT-Infrastruktur gesenkt wird.

In Niederösterreich ist das Opel-Händler- und Werkstättennetz über das ganze Bundesland gestreut. Im Waldviertel verkaufen und servicieren die Kfz-Marke u.a. die Autohäuser Auer in Krems, Lehr in Horn und Erhart in Zwettl, im Weinviertel die Autohäuser Brantner in Gänserndorf, Mayer in Mistelbach, Berger in Ziersdorf sowie das Raiffeisen Lagerhaus Korneuburg. Im Industrieviertel ist Opel in den Autohäusern Ebner in Baden-Oeynhausen, Aigner-Hauke in Berndorf, Eisner in Wiener Neudorf sowie Hausenberger in Schwechat-Kledering vertreten, im Mostviertel in den Autohäusern Wesely in St. Pölten und Melk, Tazreiter in Wieselburg, Weissensteiner in Gresten sowie Hojas in Waidhofen/Ybbs. (gübi/mm)

www.opel.at

www.groupe-psa.com

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern