//
4.05.2018 - Ausgabe Nr. 1484

Flughafen-Direktzug CAT übertrifft alle in ihn gesetzten Erwartungen



Ende 2003 haben die Flughafen Wien AG und die ÖBB als Joint Venture den City Airport Train (CAT) aus der Taufe gehoben – einen Direktzug, der mit einer Fahrzeit von nur 16 Minuten zwischen dem Bahnhof Wien-Mitte und dem Flughafen Schwechat pendelt. Knapp 15 Jahre nach der ersten Fahrt des CAT ziehen die beiden Geschäftsführer des Unternehmens, Michael Zach und Michael Forstner, eine zufrieden stellende Bilanz über die Zahl der von dem Verkehrsmittel beförderten Passagiere. Waren in den anfänglichen Kalkulationen rund 800.000 Fahrgäste pro Jahr angepeilt worden, hat der Flughafen-Expresszug 2017 schon fast 1,6 Millionen befördert. „Das ist ein Anstieg um rund vier Prozent im Vergleich zum Vorjahr“, teilen die beiden CAT-Chefs mit.

Auch die wirtschaftlichen Kennzahlen des Unternehmens stimmen. Der Umsatz der City Air Terminal Betriebsgesellschaft m.b.H. ist um 5,5 Prozent auf 13,3 Millionen Euro gewachsen. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) lag 2017 bei 2,8 Millionen Euro und damit um 47 Prozent höher als im Vorjahr. (mm)

www.cityairporttrain.com

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern