//
15.06.2018 - Ausgabe Nr. 1490

Drechsler aus Harmannsdorf zimmert hölzerne Büstenhalter



Die ersten hölzernen BHs hat der Drechsler Michael Keller aus Harmannsdorf im Bezirk Korneuburg bei einem Kollegen in Deutschland gesehen, worauf er beschloss, ebenfalls solche zu produzieren. Nach einigen Versuchen gelangen ihm in der Tat die ersten schön geformten Büstenhalter. „Sie sind natürlich nicht für Damen gedacht, obwohl das hölzerne Kleidungsstück vor Grapschern optimal schützen könnte,“ erklärt Michael Keller dem NÖ Wirtschaftspressedienst. Die BHs werden gekauft für Auslagenpuppen, als Gag auf Faschingsveranstaltungen oder einfach nur als Scherzartikel.

Gefragte Produkte des Holzkünstlers sind Erzeugnisse aus Zirbenholz. „Die verkaufen sich am besten“, so Keller. So seien vor allem Brotdosen aus Zirbenholz in allen Größen sehr beliebt. Daneben experimentiert der Drechsler gern mit heimischen Hölzern. Gebrauchs- und Schmuckgegenstände mit besonders schöner Maserung fertigt er aus Eiche, Nuss und Ahorn an. Die meisten Auftragsarbeiten bekommt Keller nach Ausstellungen. Zuletzt hat er seine Werke erfolgreich bei der Holz-Kunstausstellung im Rathauskeller von Korneuburg gezeigt.

Bevor der Harmannsdorfer die Drechslerei erlernt hat, ist er viele Jahre lang Karosseriebauer gewesen. „Meine Vorfahren waren alle Wagner-Meister und hatten viel mit Holz zu tun. Leider ist die Wagnerei fast ausgestorben, und so wurde ich statt Wagner Karosseriebauer. Meine Liebe gehörte jedoch immer dem Holz“, berichtet Michael Keller. Als seine Söhne den Karosseriebetrieb übernahmen und in Stockerau eine Drechsler-Kurswerkstatt ihre Pforten öffnete, hat Keller das Drechsler-Handwerk erlernt.

Dabei kam er so richtig auf den Holz-Geschmack. Er kaufte alles Werkzeug und Zubehör, das man zur Holzbearbeitung braucht. Inzwischen drechselt der Holz-Künstler bereits fünf Jahre lang. Ans Aufhören denkt er aber noch lange nicht: „Ich habe fast alle heimischen Hölzer, von E wie Eiche bis Z wie Zwetschke, gesammelt und wünsche mir ein langes Leben, damit ich noch alles verarbeiten kann.“ (km)

www.keller.co.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern