//
22.06.2018 - Ausgabe Nr. 1491

Holzverarbeiter Mosser verzeichnet beachtlichen Umsatzsprung



Die Mosser Leimholz GmbH mit Zentrale in Randegg im Bezirk Scheibbs hat 2017 ihren Erlös kräftig gesteigert. Im Vorjahr konnte das Mostviertler Industrieunternehmen seinen Umsatz gegenüber 2016 um 5,8 Millionen Euro oder acht Prozent von 73,2 auf mehr als 79 Millionen Euro in die Höhe schrauben. Diese Zahlen entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst Angaben der Wirtschaftsauskunftei Creditreform.

Mit 125 Beschäftigten erzeugt die Mosser Leimholz GmbH Brettschichtholz, Balkenschichtholz, Deckenelemente, keilgezinkte Latten und Holzbriketts. Gemeinsam mit dem Schwesterunternehmen Mosser Holzindustrie, das in Zarnsdorf bei Wolfpassing ein hochmodernes Sägewerk betreibt, erwirtschaftet Mosser einen Jahresumsatz von fast 130 Millionen Euro. Die Exportquote beträgt 60 Prozent, Hauptabsatzmärkte sind Europa und Asien. Die Mosser-Firmengruppe beschäftigt 215 Mitarbeiter. (mm)

www.mosser.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern