//
22.06.2018 - Ausgabe Nr. 1491

An den Fußball-WM-Stadien in Russland stehen 750 Spezial-Container aus NÖ



Zum Gelingen der zurzeit laufenden Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland trägt ein niederösterreichisches Unternehmen nicht unwesentlich bei. Für die Dauer des Turniers bis Mitte Juli stellt die Wiener Neudorfer Container-Spezialfirma Containex mehr als 750 ihrer quaderförmigen Metallboxen bereit. Diese dienen an den Sportarenen u.a. zum Verkauf der Eintrittskarten, für Fernsehübertragungen, als Büros, Lager sowie zu Sicherheits- und Sanitärzwecken.

„Über russische Händlerpartner haben wir die Fußballstadien in Moskau, St. Petersburg, Kaliningrad, Weliki Nowgorod, Kasan, Samara, Sotschi, Jekaterinburg, Saransk, Kaliningrad, Nischni Nowgorod und Rostov am Don mit unseren Containern ausgestattet“, teilt Markus Schaden, Containex-Marketingleiter und Prokurist, dem NÖ Wirtschaftspressedienst auf Anfrage mit. Nach Abschluss der Weltmeisterschaft verbleibe ein Teil der gelieferten Anlagen vor Ort als fixe Infrastrukturlösung.

Containex ist eine Tochtergesellschaft des Speditionskonzerns LKW-Walter. Der Spezialbetrieb erzeugt in eigenen Produktionswerken Mannschafts-, Büro-, Lager-, Verpackungs-, Hochsee- und Sanitärcontainer. Aus 70 Depots in 22 Ländern Europas stellt das Unternehmen seinen Kunden auch mehr als 30.000 Mietcontainer bereit. Im Ende März 2018 abgelaufenen Geschäftsjahr 2017/2018 hat Containex mit 282 Beschäftigten einen Umsatz von 305 Millionen Euro erwirtschaftet. (mm)

www.containex.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern