//
31.08.2018 - Ausgabe Nr. 1500

Mödlinger Firma entwickelt ersten computergestützten Demenztest



Den ersten Demenztest, der computergestützt arbeitet, hat die Schuhfried GmbH in Mödling auf den Markt gebracht. Schuhfried ist auf die Entwicklung und Produktion computergestützter psychologischer Diagnostik spezialisiert. Im Gespräch mit dem NÖ Wirtschaftspressedienst betont der Geschäftsführer Gerald Schuhfried, dass nach diesem Test bereits eine internationale Nachfrage herrsche.

„Unser Demenztest wird an einem Touchscreen durchgeführt, auch um Senioren nicht mit einem regulären Computer zu überfordern und um eine angenehme Testumgebung herzustellen. Hier war die Herausforderung nicht nur eine benutzerfreundliche Oberfläche zu schaffen, sondern auch die Reaktionszeiten am Touchscreen exakt messen zu können, was bei solchen Tests ebenfalls sehr wichtig ist,“ erklärt Schuhfried. Dieser Test wird insbesondere zur Früherkennung von Demenz bei Psychologen eingesetzt.

Entwickelt werden alles Tests in Mödling, wo auch die Hardwarekomponenten hergestellt werden. In Sachen Forschung bestehen Kooperationen besonders eng mit der Universität Padua und dem Max-Plank-Institut sowie mit mehr als 500 Universitäten weltweit. Derzeit sind 120 Testverfahren in rund 30 Sprachen verfügbar. Je nach Anforderung belaufen sich die Kosten auf fünf bis zehn Euro je Testvorgabe oder als Paket auf 5.000 bis 10.000 Euro. Zu den Kunden zählen das AMS, das österreichische Bundesheer, die Schweizer und Deutsche Bahn, etliche Fluglinien sowie Kliniken und Rehabilitationszentren.

Die Exportquote beträgt 80 Prozent und verteilt sich auf 68 Länder. Schwerpunkte sind Deutschland, die Schweiz, Frankreich, Südafrika, China und Holland. Für 2018 peilt man mit 75 Mitarbeitern einen Umsatz in der Größenordnung von neun Millionen Euro an. (hm)

www.schuhfried.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern