2.11.2018 - Ausgabe Nr. 1509

NÖ Tourismuswirtschaft hat neuen Nächtigungsrekord im Visier



In der abgelaufenen Sommersaison von Anfang Mai bis Ende September hat der NÖ Tourismus im Jahresvergleich zu 2017 ein Nächtigungsplus um 74.000 oder 1,9 Prozent auf knapp 3,9 Millionen Übernachtungen erzielt. Dabei zeigt sich ein deutlicher Trend zum Kurzurlaub, hat doch die Zahl der Ankünfte noch stärker um rund 54.000 oder 3,4 Prozent auf mehr als 1,6 Millionen zugelegt. Diese Zahlen entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der aktuellen Sommertourismusbilanz der Statistik Austria.

Maßgeblich zu dem guten Ergebnis beigetragen haben die ausländischen Gäste. Denn diese haben einen markanten Sprung um 5,2 Prozent auf fast 1,5 Millionen gemacht, während die Übernachtungen von Inländern in Niederösterreich mit 2,4 Millionen annähernd gleich geblieben sind. Der mit Abstand wichtigste ausländische Herkunftsmarkt für den NÖ Tourismus ist nach wie vor Deutschland.

Bei seinem Ziel, im heurigen Jahr die Rekordmarke von knapp 7,2 Millionen Nächtigungen zu knacken, liegt der NÖ Tourismus weiter gut auf Kurs. Zwischen Anfang Jänner und Ende September 2018 haben die Beherbergungsbetriebe im Land schon mehr als 5,8 Millionen Übernachtungen verbucht. Das sind um 140.000 oder 2,5 Prozent mehr als 2017. (mm)

http://www.statistik.at

http://www.niederoesterreich.at

Artikel teilen:

© 2018 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern