//
23.11.2018 - Ausgabe Nr. 1512

Floristen setzen bei den Adventdekorationen auf Material aus der Region



Das Naturhandwerk wird bei den heimischen Floristen hochgehalten. Wie Thomas Kaltenböck, Innungsmeister der NÖ Gärtner und Floristen dem NÖ Wirtschaftspressedienst berichtet, habe sich die Branche heuer bewusst dazu entschieden, bei den Adventdekorationen nicht auf Opulenz und Üppigkeit sondern auf Authentizität und elegante Schlichtheit zu setzen. „Wir wollen damit bewusst einen Gegenpol setzen“, sagt er. „Denn die kommerzialisierte Ware bei Diskontern und Baumärkten zielt eindeutig auf Amerikanisierung und Überladung ab – frei nach dem Motto: mehr ist mehr. Wir hingegen begegnen dem Ganzen mit Stimmigkeit, Nostalgie, Vintage und dem Shabby Chic.“

Zudem würden die derzeit 298 aktiven Floristenbetriebe Niederösterreichs mit ihren 1.705 Mitarbeitern bei der Fertigung von Adventkränzen und Adventgestecken sowie bei der Wahl des zu verarbeitenden Materials großen Wert auf Regionalität legen. „Schließlich haben wir vieles vor der Haustür“, betont Kaltenböck. „Ob Zweige mit Flechten oder Moosen besetzt, Koniferen oder Schmuckreisig, Fruchtstände oder Zieräpfel, man muss nicht alles kilometerweit herankarren lassen. Gerade hier in Niederösterreich ist das Ausgangsmaterial so gut wie überall vorhanden.“ Dazu komme noch der Trend zur Individualität. Immer mehr Kunden würden Unikate bevorzugen, weil sie keine Massenware daheim stehen haben wollen. Diesen Anforderungen werde der Fachhandel des Floristengewerbes gerecht.

Heuer dominieren vor allem helle Blautöne, wie Eisblau und Petrol, sowie Grünschattierungen von Türkis-Grün über Aquamarin bis hin zu Aventurin. Im Trend liegen auch winterlich-frostiges Weiß, Grautöne bis zu Silber, Perlmutt sowie die Klassiker Gold und Rot. „Aber auch adventliche Sträuße sind immer mehr im Kommen“, berichtet der Innungsmeister. „Hier verwenden wir Blüten, wie Amaryllis, Weihnachtsstern im Schnitt sowie Rosen und kombinieren sie mit weihnachtlicher Deko, wie Kugeln und farblich abgestimmten Schleifen, Zapfen, Zimtstangen, Fruchtständen und Zweigen. Diese Sträuße im Weihnachts- oder Winterlook bestechen ebenso wie die Adventkränze mit Natürlichkeit und Eleganz und bringen weihnachtliche Stimmung in jede Wohnung und jedes Haus.“ (dsh)

http://wko.at/noe/gaertner-floristen

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern