//
4.01.2019 - Ausgabe Nr. 1518

Niederösterreicher bei Lotterien-Spielen so erfolgreich wie nie zuvor



Aus niederösterreichischer Sicht wird 2018 als ein Glücksspieljahr der Rekorde in die Annalen eingehen. Denn im Vorjahr kamen bei den Spielen der Österreichischen Lotterien sowohl die meisten Hochgewinne über 100.000 Euro (81), als auch die meisten Millionäre (9) aus dem Raum zwischen Enns und Leitha. Der NÖ Wirtschaftspressedienst hat sich die Glücksspielbilanz aus blau-gelber Perspektive näher angesehen.

Besonders jubeln durfte ein Mostviertler, der im September beim europäischen Superlotto EuroMillionen den „Europot“ geknackt und dafür mehr als 45,4 Millionen Euro kassiert hat. Dabei gelang dem Glückspilz dieses Kunststück mit nur sieben gespielten Quicktipps. Darüber hinaus hat EuroMillionen 2018 auch noch drei weitere Millionengewinne sowie 16 weitere Hochgewinne zu 100.000 Euro oder mehr nach Niederösterreich gebracht.

Auch beim beliebten Lotto „6 aus 45“ strahlt ein Niederösterreicher vom Siegerstockerl. Ein Spielteilnehmer aus dem Waldviertel hat den bislang höchsten Gewinn erzielt, der jemals in der 33-jährigen Lotto-Geschichte ausbezahlt wurde. Mehr als 14,9 Millionen Euro kassierte im November ein Spieler aus dem Nordwesten des Landes für seinen Solosechser, mit dem er den ersten je ausgespielten Siebenfach-Jackpot knacken konnte.

Überhaupt erfreut sich das Lotto „6 aus 45“ in Niederösterreich nach wie vor ungebrochener Popularität. 2018 gab es zwischen Enns und Leitha acht neue Sechser-Millionäre. 13 weitere Spielteilnehmer konnten im abgelaufenen Jahr einen Gewinn von mehr als 100.000 Euro erzielen. Das gelang auch noch sieben anderen Niederösterreichern mit ihren Sechsern beim Zusatzspiel „LottoPlus“.

21 Niederösterreicher hatten im abgelaufenen Jahr beim „Joker“ die richtige Zahlenkombination auf ihrer Quittung und verbuchten damit einen Euro-Gewinn in sechsstelliger Höhe. Der höchste Treffer aus Niederösterreich kann sich sehen lassen: Er war knapp 294.000 Euro „schwer“.

Die Jahresbilanz der übrigen Lotterien-Glücksspiele aus blau-gelber Sicht: 2018 kamen sechs Klassenlotterie-, fünf Bingo- und ein Rubbellos-Spielteilnehmer aus dem Land unter der Enns zu Gewinnen von mindestens 100.000 Euro. Im abgelaufenen Glücksspieljahr durften sich 81 Personen aus Niederösterreich über Gewinne in sechs- oder siebenstelliger Höhe freuen. (mm)

http://www.win2day.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern