//
18.01.2019 - Ausgabe Nr. 1520

25 Jahre NÖ Wirtshauskultur: Von der „Gulaschkobra“ zur Erfolgsstory



Aus der sogenannten „Gulaschkobra“ – einer Qualitätsoffensive, die Betriebsübergaben im Gastgewerbe erleichtern sollte – ist im Jahr 1994 auf Initiative des damaligen NÖ Wirtschaftslandesrates Ernest Gabmann die Aktion „NÖ Wirtshauskultur“ ins Leben gerufen worden. Dieser Zusammenschluss von gutbürgerlichen Restaurants und Wirtshäusern bemüht sich, den Gästen regionsspezifische, traditionelle Küche in gemütlicher Atmosphäre zu bieten.

Zählte die NÖ Wirtshauskultur zu Beginn lediglich rund 100 Mitgliedsbetriebe im ganzen Land, sind es heute rund 220. In 200 niederösterreichischen Ortschaften grüßt mittlerweile ein „Wirtshauskultur“-Schild. Künftig sollen auch jene 94 Gastronomiebetriebe, die zurzeit unter dem Namen „tut gut“-Wirte saisonale, regionale und biologische Kulinarik servieren, zur Wirtshauskultur hinzustoßen. 41 von ihnen hat man schon ins Boot geholt.

2019 - 25 Jahre nach Gründung der „NÖ Wirtshauskultur“ - fällt eine Bilanz über das bisher Erreichte sehr positiv aus. „Diese Vereinigung ist das Flaggschiff der heimischen Gastronomie“, stellt Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav fest. Es gebe eine Sehnsucht der Gäste nach Authentizität, Gemütlichkeit, Regionalität und Qualität, was von den Wirtshauskultur-Mitgliedsbetrieben „gelebt“ werde.

Damit die NÖ Wirtshauskultur auch in Zukunft fit bleibt, greift das Land Niederösterreich den Mitgliedsbetrieben heuer helfend unter die Arme. Um die Gastronomen bei betriebsnotwendigen Investitionen in Küche, Gaststube oder Zimmer zu unterstützen, richtet die Wirtschaftsabteilung des Landes die neue Förderschiene „Gastgeber 2019“ ein. 600.000 Euro stehen dafür heuer insgesamt zur Verfügung. Pro Wirt beträgt die Förderung bis zu 6.000 Euro. Die Antragseinreichung ist zwischen 1. März und 31. Mai über das Wirtschaftsförderungs-Portal Niederösterreich möglich. (mm)

http://www.wirtshauskultur.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern