//
1.02.2019 - Ausgabe Nr. 1522

Immer mehr Betriebe in Niederösterreich werken mit Frauen-Power



Für Personen, die ihre eigene Firma gründen und selbst Chef sein wollen, ist das Bundesland Niederösterreich ein sehr guter Boden. Im Vorjahr wurden zwischen Enns und Leitha wieder fast 7.900 Unternehmen geschaffen. „Selbstständigkeit und Unternehmertum liegen in Niederösterreich weiter voll im Trend“, resümieren NÖ Wirtschaftskammerpräsidentin Sonja Zwazl und Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav.

Die drei gefragtesten Sparten, in denen die frischgebackenen Selbständigen tätig sein wollen, sind Gewerbe und Handwerk, der Handel sowie Information und Consulting. Das Durchschnittsalter der Gründerinnen und Gründer liegt bei 41 Jahren. Ohne die selbständigen Personenbetreuer sinkt es auf rund 37 Jahre.

Noch eine weitere Kennzahl sticht ins Auge: 2018 entfielen in Niederösterreich schon 46 Prozent aller Unternehmensgründungen - ohne Personenbetreuer - auf Frauen. Zählt man die selbständigen Pflegekräfte hinzu, sind sogar mehr als 62 Prozent aller Firmengründungen im Land weiblich. (mm)

http://wko.at/noe

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern