//
15.03.2019 - Ausgabe Nr. 1528

Niederwasser ließ Donau-Turbinen schwächer laufen



Der Verbund, Niederösterreichs mit Abstand größter Erzeuger von elektrischem Strom, hat 2018 mit den vier Donaukraftwerken Ybbs-Persenbeug, Melk, Altenwörth und Greifenstein mehr als 5,8 Milliarden Kilowattstunden produziert. Damit lag die mit Hilfe der Donau-Wasserkraft in Niederösterreich erzeugte Energiemenge um acht Prozent unter dem Produktionsvolumen eines Durchschnittsjahres. Wie die Erzeugergesellschaft Verbund dem NÖ Wirtschaftspressedienst mitteilt, sei das schwache Ergebnis auf die im zweiten Halbjahr 2018 außergewöhnlich geringe Wasserführung der Donau und ihrer Zubringerflüsse zurückzuführen gewesen. (mm)

http://www.verbund.com

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern