//
29.03.2019 - Ausgabe Nr. 1530

Blau-gelbe Kameratasche ist auch in Japan nachgefragt



Die neuartige Kameratasche „Herr Michl“ hat der Berufsfotograf und Einpersonenunternehmer Michael Bösendorfer in Kritzendorf, Bezirk Tulln, mit der Kooperation „Böse Fritz & Co“ auf den Markt gebracht. Im Gespräch mit dem NÖ Wirtschaftspressedienst betont Bösendorfer, dass man mit dieser Kameratasche die Kamera sowohl sicher verwahrt, als auch schnell zum Fotografieren zur Hand hat. Sie wird sehr gut angenommen und ist schon weltweit nachgefragt.

„Da meine Frau und ich sehr gerne reisen und dort auch fotografieren wollen, hatten wir immer das Problem, dass wir entweder die Kamera sicher verpacken konnten, dann war sie aber nicht schnell zur Hand, oder wir hatten sie in der Hand, da war sie jedoch nicht geschützt. Somit haben wir nach einer Kameratasche gesucht, die beides verbindet: Schutz und schnell zur Hand“, erklärt Bösendorfer. Zusammen mit seiner Frau Marie, ebenfalls Berufsfotografin, sowie Iris Fritz, von der das Design stammt, und Bettina Chochola, die in ihrer „Lederei“ die Taschen fertigt, wurde aus diesen drei Einpersonenunternehmen die Kooperation „Böse Fritz & Co“ geschaffen. Zum Patent wurde auch der Mechanismus angemeldet, der den Umstieg zwischen Kameragurt und Taschengurt möglich macht. Mit dieser Lösung ist die Kamera sicher verstaut und schnell zur Hand.

„Herr Michl“ besteht aus recyceltem PET-Faschen, Filz und Leder. Diese Kameratasche ist in zwei Größen erhältlich: 25 Zentimeter im Quadrat und zehn Zentimeter dick für 169 Euro und 25 Zentimeter mal 35 Zentimeter und ebenfalls zehn Zentimeter dick für 199 Euro. Die Kick-Start-Serie von etwa 100 Stück ist bereits verkauft und ging mit einer Exportquote von rund 30 Prozent auch nach Deutschland, die USA, England, Italien und Frankreich. Derzeit ist die nächste Serie in Produktion.

Für diese Kameratasche sucht Bösendorfer noch weitere Vertriebspartner. Verhandlungen gibt es bereits mit einem Großhändler für Deutschland und Österreich sowie mit einem Händler in Japan. Weiterentwicklungen für Ferngläser sind bereits in Planung. (hm)

https://herrmichl.com

https://marieundmichael.com

http://www.dielederei.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern