//
5.04.2019 - Ausgabe Nr. 1531

VAMED AG verzeichnet größtes Wachstum ihrer Unternehmensgeschichte



Der Gesundheitsdienstleister VAMED Vitality World, der in Niederösterreich die Therme Laa, das ihr angeschlossene Wellness-Resort „Silent Spa“ sowie das Wohlfühl- und Gesundheitszentrum „la pura“ für Frauen in Gars/Kamp betreibt, baut seine Marktposition weiter aus. Im Geschäftsjahr 2018 haben die Thermen- und Gesundheitsresorts des Unternehmens im In- und Ausland mehr als 3,2 Millionen Eintritte verzeichnet. Wie der NÖ Wirtschaftspressedienst erfahren hat, waren das um rund 100.000 Eintritte mehr als 2017.

Die VAMED Vitality World ist eine Tochter der international tätigen VAMED AG, die Gesundheitseinrichtungen in 88 Staaten der Welt entwickelt, plant, errichtet und betreibt. „2018 haben wir das größte Wachstum unserer Unternehmensgeschichte erzielt“, sagte Vorstandsvorsitzender Ernst Wastler bei der Vorlage der Bilanzzahlen. Im Vorjahr hat der Umsatz der VAMED – auch durch Zukäufe – um 38 Prozent auf fast 1,7 Milliarden Euro zugenommen, das Betriebsergebnis EBIT um 45 Prozent auf 110 Millionen Euro und der Auftragsstand um 13 Prozent auf mehr als 2,4 Milliarden Euro.

Unter Einbeziehung sämtlicher Betriebe, für die die VAMED in Europa, Asien, Afrika und Lateinamerika die Gesamtverantwortung trägt, war sie im Jahr 2018 für mehr als 27.000 Mitarbeiter und 2,2 Milliarden Euro Geschäftsvolumen verantwortlich. In Summe hat das Unternehmen bisher mehr als 900 Projekte in den Geschäftsfeldern medizinische Versorgung und Gesundheitstourismus realisiert. Als technischer Dienstleister betreut die VAMED derzeit 840 Gesundheitseinrichtungen mit rund 193.000 Betten. (mm)

http://www.vamed.com

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern