//
5.04.2019 - Ausgabe Nr. 1531

Niederösterreichs Fleischer kredenzen zum Osterfest allerlei Schinkenspezialitäten



Herr und Frau Niederösterreicher lieben es zu Ostern traditionell. „Vor allem Schinken in allen Variationen sind besonders gefragt, wenn es darum geht, was auf den Ostertisch kommt. Und da kommen die Leute gern zu uns und lassen sich beraten“, teilt der Bundes- und Landesinnungsmeister der Fleischer, Rudolf Menzl, dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit.

Die 276 Fleischer mit ihren 2.905 Mitarbeitern im Land – wovon 65 Lehrlinge sind – bieten ihren Kunden eine unglaublich umfangreiche Auswahl an Schinkenvariationen an. Fast jeder Betrieb produziert eigene Dekorschinken. Das Angebot reicht von Spargel-, Bärlauch- und Chili- über Kren- und Obers- bis zu Pfeffer- und Honig-Schinken. „Nach wie vor hoch im Kurs stehen aber auch Schinkenklassiker, wie Press-, Krusten-, Bein- und Puten-Schinken“, erklärt Rudolf Menzl. „Viele Kunden lassen sich auch Platten von uns zusammenstellen.“

Darüber hinaus finden sich auf den heimischen Osterfesttagstischen auch Geselchtes, Schweine- und Rinderbraten, aber auch Schinken im Brotteig, Faschierter Braten mit Ei, Rindsrouladen oder Kalbsrollbraten. „Heuer, wo Ostern relativ spät ist, wird das Grillen bereits eine Rolle spielen. Hier bietet sich traditionell vor allem Lamm- und Schweinefleisch an“, so Rudolf Menzl. „Doch wie immer man sich auch entscheiden mag, Vorbestellungen nehmen alle unsere Betriebe gern entgegen. Und den einen oder anderen Zubereitungstipp geben wir natürlich auch gern. Schließlich soll Ostern auch kulinarisch ein wahres Fest werden.“ (dsh)

http://www.noe-fleischer.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern