//
5.04.2019 - Ausgabe Nr. 1531

NÖ Wintertourismus gewinnt in zwei Jahren 100.000 Ausländer-Nächtigungen dazu



Für Niederösterreichs Tourismuswirtschaft ist die bald zu Ende gehende Wintersaison 2018/2019 überaus zufriedenstellend verlaufen. Wie die Statistik Austria meldet, haben die niederösterreichischen Beherbergungsbetriebe von Anfang November 2018 bis Ende Februar 2019 ein Nächtigungsplus um 81.400 oder 4,6 Prozent auf rund 1,85 Millionen Übernachtungen erzielt. Diese Zahl ist ein neuer Rekordwert. Auch bei den Ankünften gab es einen Zuwachs um 50.200 oder 7,6 Prozent auf knapp 712.000.

Einen maßgeblichen Beitrag zu dem positiven Ergebnis der Tourismus-Wintersaison leisten die ausländischen Gäste, entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der Statistik über den bisherigen Verlauf der Wintersaison 2018/2019. Denn während die Übernachtungen von Inländern in Niederösterreich nur leicht um 26.100 oder 2,1 Prozent auf knapp über 1,27 Millionen gestiegen sind, gab es bei den Ausländer-Nächtigungen einen signifikanten Zuwachs um 55.300 oder 10,5 Prozent auf 581.000.

Beachtlich fällt der Vergleich mit Wintersaison 2016/17 aus, wo 481.000 Ausländer-Nächtigungen gezählt worden waren. Somit sind in nur zwei Jahren 100.000 Übernachtungen von Ausländern hinzugewonnen worden. (mm)

http://www.statistik.at

http://www.niederoesterreich.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern