//
10.05.2019 - Ausgabe Nr. 1536

Beim Lackerzeuger Axalta zeigen die Umsatzzahlen steil nach oben



Österreichs größter Lackhersteller, die Firma Axalta Coating Systems Austria mit Sitz in Guntramsdorf im Bezirk Mödling, hat im Geschäftsjahr 2018 ein beachtliches Umsatzwachstum erwirtschaftet. Wie der NÖ Wirtschaftspressedienst der vorliegenden Unternehmensbilanz entnimmt, sind die Erlöse des Industriebetriebes um 14,2 Millionen Euro oder 11,1 Prozent auf 142,4 Millionen Euro gestiegen. Auch die Zahl der Beschäftigten ist von 276 auf 300 emporgeklettert.

Pro Jahr erzeugt Axalta am Standort Guntramsdorf 14.000 Tonnen Lacke. Dabei sind die Hauptgeschäftsfelder Autoserien-, Autoreparatur- und Industrielacke, z.B. Metallserienlacke und Elektroisoliersysteme, sowie Lacke für die Sportartikelindustrie. Die Exportquote beträgt 70 Prozent mit Schwerpunkt EU-Raum. Zusätzlich zu den in Guntramsdorf produzierten Produkten werden von hier auch noch Autoreparatur- und Pulverlacke vertrieben.

Axalta Coating Systems Austria ist ein Tochterunternehmen des US-amerikanischen Axalta-Konzerns mit Sitz in Philadelphia. Die Chemieindustrie-Gruppe betreibt weltweit 50 Produktionsstätten und ist in 130 Staaten geschäftlich tätig. 2018 hat Axalta mit mehr als 14.000 Beschäftigten 4,7 Milliarden Dollar umgesetzt. (mm)

http://www.axalta.com/at/de_DE.html

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern