//
10.05.2019 - Ausgabe Nr. 1536

Erfolgreicher Masterlehrgang Berufsorientierung geht in die vierte Runde



Mit dem neuen Masterlehrgang Berufsorientierung an der Pädagogischen Hochschule (PH) Niederösterreich am Campus Baden geht ein österreichweites Erfolgsmodell in die vierte Runde. Der neue Lehrgang beginnt im Oktober 2019. Derzeit werden im Rahmen eines Assessments noch die Lehrpersonen aus ganz Österreich ausgewählt, die an dieser fünfsemestrigen Weiterbildung teilnehmen dürfen. Bis zum Ende des Monats ist ihr Kreis dann fix.

Der Lehrgang ist 2015 von der Pädagogischen Hochschule Niederösterreich sowie von den Sozialpartnern NÖ Wirtschaftskammer (WKNÖ) und NÖ Arbeiterkammer (AKNÖ) konzipiert und entwickelt worden. Die WKNÖ trägt nicht nur zur Finanzierung des Lehrgangs bei, sondern stellt auch Experten als Vortragende zur Verfügung, wie etwa Stefan Gratzl, den Leiter der Bildungsabteilung der WKNÖ.

„Ich bin überzeugt, dass eine qualitativ hochwertige Berufsorientierung in Zeiten eines sich ausweitenden Berufs- und Ausbildungsangebotes immer wichtiger wird. Beim derzeit herrschenden Fachkräftemangel wird der Ausbau der Berufsorientierung entscheidend sein“, erklärt WKNÖ-Präsidentin Sonja Zwazl. Und AKNÖ-Präsident Markus Wieser ergänzt: „Wir können es uns nicht leisten, auf die persönlichen Stärken und Talente eines Menschen zu verzichten. Die Vielfalt des Bildungsangebots nach der Pflichtschule ist enorm. Daher ist es auch aus meiner Sicht entscheidend, dass die breite Palette an Ausbildungsmöglichkeiten der Jugend entsprechend vermittelt wird.“

Der Masterlehrgang Berufsorientierung an der PH Niederösterreich ist in dieser Form in Österreich einzigartig. Teilnahmevoraussetzung ist, dass LehrerInnen eine sechssemestrige Lehramtsausbildung und mindestens vierjährige Berufserfahrung aufweisen können. Der Masterlehrgang hat 90 ECTS-Punkte und schließt nach fünf Semestern mit dem akademischen Titel Master of Education – MEd ab.

Die Semesterwochenstunden finden zu 75 Prozent in Face-to-Face Settings statt, die restlichen 25 Prozent werden als betreutes Selbststudium in Form von E-Learning Einheiten abgehalten. Die Lehrveranstaltungen finden in der unterrichtsfreien Zeit sowie in den Ferien statt. (rz)

http://www.ph-noe.ac.at/weiterbildung/hochschullehrgaenge-mit-masterabschluss/berufsorientierung

https://wko.at/noe/bildung

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern