//
7.06.2019 - Ausgabe Nr. 1540

Wintersaison war für die NÖ Tourismuswirtschaft ein Umsatzbringer



Niederösterreichs Tourismus hat im vergangenen Winter nicht nur ein erfreuliches Plus bei den Ankünften und Nächtigungen geschrieben, auch die Einnahmen aus dem Gesamtreiseverkehr – darunter versteht man die Ausgaben der Gäste für An- und Abreise, die Beherbergung und getätigte Nebenkosten – sind gestiegen. Nach einer Schätzung des Wirtschaftsforschungsinstituts (WIFO), deren Ergebnisse dem NÖ Wirtschaftspressedienst vorliegen, hat Niederösterreichs Tourismus im Zeitraum zwischen November 2018 und April 2019 gegenüber der Vergleichsperiode des Vorjahres einen nominellen Umsatzzuwachs um vier Prozent erzielt. Die Gesamteinnahmen des Tourismus im Winter 2018/2019 haben in Österreich rund 14,4 Milliarden Euro ausgemacht. Die nach Bundesländern ausgewerteten Umsatzzahlen sind noch nicht verfügbar. (mm)

http://www.wifo.ac.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern