//
9.08.2019 - Ausgabe Nr. 1549

Betriebsgebiete im Bezirk Baden ziehen immer mehr Firmen an



Im Bezirk Baden boomen derzeit die Betriebsgebiete. Egal ob von einer Gemeinde oder von der NÖ Wirtschaftsagentur ecoplus betrieben. Manche Betriebsgebiete sind derzeit nahezu ausgebucht. Für den Obmann der Bezirksstelle Baden der NÖ Wirtschaftskammer Jarko Ribarski ein gutes Zeichen, dass es für Firmen und Gemeinden ein echter Gewinn ist, in einem solchen Betriebsgebiet wirtschaften zu können.

„Für die Firmen ist die sehr gute Infrastruktur im Bezirk Baden das, was diesen Wirtschaftsstandort so attraktiv macht“, erklärte Ribarski dem NÖ Wirtschaftspressedienst. Diese Betriebsgebiete seien nahe an Autobahnen und Bahnanschlüssen, so dass man Waren schnell liefern und beziehen könne. „Dazu kommen auch noch die Synergien mit den Nachbarfirmen, was allen einen Gewinn bringt“, betont der Wirtschaftskammer-Obmann. Und er merkt an, dass die Gemeinden davon profitieren, dass sie der Standort prosperierender Betriebe sind.

Wegen der derzeit großen Nachfrage vergrößern die Gemeinden, wie etwa Oberwaltersdorf, ihre Betriebsgebiete und halten zusätzliche Flächen in Bereitschaft. Neben etlichen kleineren Betriebsgebieten liegen im Bezirk Baden noch das große Gemeindebetriebsgebiet Traiskirchen sowie der von ecoplus betriebene Wirtschaftspark Kottingbrunn. (hm)

http://wko.at/noe/baden

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern