//
6.09.2019 - Ausgabe Nr. 1553

Isovolta mit stabilem Umsatz und deutlich mehr Gewinn



Der international tätige Isolierstoffhersteller Isovolta AG, der seine Geschäfte von der Zentrale in Wiener Neudorf steuert, hat 2018 einen Umsatz von fast 126 Millionen Euro erwirtschaftet. Damit sind die Erlöse im Vergleich zur Vorperiode nahezu gleich hoch geblieben, denn 2017 lagen sie bei 126,6 Millionen Euro. Das in der Bilanz ausgewiesene Ergebnis vor Steuern hingegen ist signifikant von 5,6 Millionen Euro auf 9,5 Millionen Euro gestiegen. Diese Angaben entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst der vor kurzem veröffentlichten Firmenbilanz.

Isovolta zählt zu den weltweit führenden Herstellern von Elektroisoliermaterialien, technischen Laminaten und Verbundwerkstoffen. So hat das Wiener Neudorfer High-Tech-Unternehmen u.a. Teile der Innenausstattung des Airbus-Großflugzeugs A380 erzeugt. Das Glas- oder Kohlefaser-Gewebe, aus dem die Seitenwände und die Deckenverkleidung des Riesen-Jets hergestellt werden, stammen aus der Isovolta-Produktion.

Hauptabsatzkanal von Isovolta sind die Märkte der Europäischen Union. 2018 hat der Isolierstoffhersteller fast 84 Millionen Euro in EU-Ländern erwirtschaftet, mehr als 28 Millionen in Asien und rund 14 Millionen in Drittstaaten um den Globus. Als Tochter der Constantia Industries AG beschäftigt Isovolta an 16 Produktions- und Vertriebsstandorten in elf Ländern mehr als 1.500 Mitarbeiter, davon 390 in Österreich. (mm)

http://www.isovolta.com

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern