//
1.11.2019 - Ausgabe Nr. 1561

Sierndorfer GST Schleiftechnik fährt auf der Erfolgsschiene jetzt zweigleisig



Vor kurzem hat die Geschäftsleitung der GST Schleiftechnik GmbH aus Sierndorf im Bezirk Korneuburg ihre Firma zweigeteilt - in die GST Holding für die Verwaltung und die GST Grinder GmbH, welche als 100%-Tochter der Holding geführt wird, für das operative Geschäft. „Mit der Teilung des Unternehmens wollen wir unser innovatives und qualitativ hochwertiges Arbeiten noch effektiver gestalten und damit ein weiteres Wachstum ermöglichen“, erklärte Firmenchef Franz Hein dem NÖ Wirtschaftspressedienst.

Treibender Motor der laufenden Expansionen des Unternehmens, das 1992 als Reparatur-Firma gegründet worden war, ist der Verkaufserfolg. Mit der Produktion von technisch hochwertigen Schleifmaschinen zur Bearbeitung von Getriebe-, Kurbel- und Rotorwellen für die E-Mobilität sowie mit Sonderschleifmaschinen erzielt die GST Schleiftechnik jedes Jahr steigende Umsätze.

„Im Vorjahr sind es etwas mehr als 16 Millionen Euro gewesen, heuer erwarten wir eine Steigerung auf 17 Millionen“, kündigt Hein an. Zu den Kunden des Unternehmens zählen fast alle bekannten Autofirmen, wie Volkswagen, BMW, Daimler, Audi, Skoda etc. Der Großteil des Exportes geht in EU-Länder sowie nach China.

Nicht nur mit dem Verkauf ist die Sierndorfer Firma, die rund 100 Mitarbeiter beschäftigt, erfolgreich, sondern auch mit ihrer engagierten Forschungsarbeit. So ist sie im Vorjahr als „Landessieger durch Innovation“ ausgezeichnet worden. Heuer kann sich die Geschäftsleitung als „Staatlich ausgezeichneter Ausbildungsbetrieb“ freuen. „Grund dieser Auszeichnung ist unsere jahrelange Ausbildung von Lehrlingen, derzeit sind es acht, die ihre Prüfungen teilweise mit ausgezeichnetem Erfolg abgelegt haben“, berichtet Franz Hein. Die offizielle Überreichung der Urkunde erfolgt am 12. November. (km)

http://www.gst.at

Artikel teilen:

© 2019 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern