//
22.11.2019 - Ausgabe Nr. 1564

Niederösterreichs erfolgreichste Betriebe wieder vor den Vorhang geholt



Bereits zum 21. Mal sind die blau-gelben ALC –Austrias Leading Companies – Kategoriesieger im Casino Baden ausgezeichnet worden. Für Wirtschaftslandesrätin Petra Bohuslav Gelegenheit, auf die starke Wirtschaftskraft in Niederösterreich hinzuweisen, denn bei ALC sprechen nur die reinen Zahlen und Fakten, betonte sie. Durchgeführt wird ALC in allen Bundesländern von einer Kooperation, die aus der Tageszeitung Die Presse, dem Kreditschutzverband 1870 (KSV) und der Prüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC besteht.

Wichtig war es Bohuslav festzustellen, dass das Land Niederösterreich mit entsprechenden Wirtschaftsstrategien auf die Bedürfnisse der Unternehmen zu reagieren versuche und immer danach trachte, den Wirtschaftsstandort Niederösterreich noch attraktiver zu machen. Zusammen mit Wien sei man zu einer Drehscheibe im Ost-Europa-Markt geworden, dies gelte es, weiter zu stärken und auszubauen.

In der Kategorie „National mit Umsatz bis zehn Millionen Euro“, setzte sich heuer die Ing. Erhard Fischer GmbH aus der Hinterbrühl durch. Sie ist auf Industrie-Stromversorgungen, Heizfolien und Messtechnik spezialisiert. In der Kategorie „National mit Umsatz über zehn Millionen Euro“ ging der Preis an die INKU Jordan GmbH & Co KG in Wiener Neudorf. INKU ist als Inneneinrichtungsspezialist mit Parkett, Design- und Teppichböden, Tapeten, Wohntextilien und Sonnenschutz bekannt. Die dritte Kategorie - „International“ konnte die W. Hamburger GmbH aus Pitten für sich entscheiden. Dieses Unternehmen erzeugt Papier auf Basis von Altpapier.

Den Sonderpreis zum Thema Barrierefreiheit ging 2019 an die Gugler GmbH in Melk. Dieses Unternehmen ist die größte Kommunikationsagentur dieser Stadt und beschäftigt 120 Mitarbeiter, fünf davon mit Beeinträchtigungen. Der dienstälteste ist sogar schon 25 Jahre im Betrieb. Einen Schwerpunkt sieht das Unternehmen in der Barrierefreiheit im Web, um in der Gesellschaft keine digitale Kluft entstehen zu lassen. (hm)

http://diepresse.com/unternehmen/alc

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern