//
10.01.2020 - Ausgabe Nr. 1570

Wirtschaftraum Neunkirchen prosperiert weiter



Mit 5.046 aktiven Unternehmen zeigt der Bezirk Neunkirchen weiterhin an, dass die regionale Wirtschaft erfolgreich prosperiert. Beim Neujahrsempfang der Wirtschaftskammer des Bezirkes nannte die Bezirksstellenobfrau Waltraud Rigler insbesondere die steigende Lehrlingszahl und die um 17 Prozent zurückgegangene Jungendarbeitslosigkeit 2019 ein starkes Zeichen für den Wirtschaftsstandort, wo mehr als 270 Lehrbetriebe rund 800 Lehrlinge ausbilden. „So können die benötigten Facharbeiter direkt in den Betrieben und in der Region herangezogen werden“ sagte sie.

Wie Josef Breiter, Vizepräsident der NÖ Wirtschaftskammer (WKNÖ) und vormaliger Bezirksstellenobmann, dem NÖ Wirtschaftspressedienst erklärte, könnte sich hier endlich etwas bewegen, um heimischen Investoren zu motivieren, die unbewirtschafteten Hotels am Semmering wieder beleben. Auch hier könnte man das benötigte Personal gleich aus den Tourismusschulen Semmering beziehen und so bestes Fachpersonal gewinnen.

Als sehr positiv für die Schiregion Semmering wertet Breiter das Einschieben von Zügen der ÖBB und das Angebot der Gemeinde Semmering, Gratis-Shuttlebusse in die Schigebiete, wie Hirschenkogel, Stuhleck und Mönchkirchen, zu ermöglichen. Derzeit herrscht dort eine sehr gute Schneelage mit guter Auslastung. (hm)

http://wko.at/noe/neunkirchen

http://www.lehrhotel-semmering.at

http://www.hltsemmering.ac.at

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern