//
8.02.2020 - Ausgabe Nr. 1574

Waldviertler Firma punktet mit Süßkartoffeln und Bio-Vodka



Rund 18 Millionen Euro Jahresumsatz macht die als Fullservice-Dienstleiter und Drehscheibe zwischen Handelsketten und Bio-Landwirten tätige PUR Organic Products GmbH in Waidhofen/Thaya. Zur Firma gehören neben 13 Mitarbeitern auch rund 120 Vertragsbauern aus dem Waldviertel, dem Marchfeld und dem Burgenland.

Auf Insgesamt 15.000 Hektar werden pro Jahr cirka 30.000 Tonnen Biogemüse produziert, von Erdäpfeln, Karotten und Roten Rüben bis zu Zwiebeln. Erst vor kurzem ist für rund fünf Millionen Euro im Marchfeld eine 4.000 Quadratmeter große Kühlhalle errichtet worden.

Besonders erfolgreich ist das Unternehmen derzeit mit dem Verkauf von Süßkartoffeln und Bio-Vodka. „Im Jahr 2019 haben wir rund 200.000 Kilo Süßkartoffeln verkauft, fast die doppelte Menge des Jahres davor“, berichtet pur-bio-Geschäftsführer David Wais dem NÖ Wirtschaftspressedienst. „Aber auch unser Bio-Vodka, der Sprit des Waldviertels, wird immer beliebter“, sagt er.

Nach einigen Jahren der Entwicklung hat der Bio-Vodka vor elf Jahren in Produktion gehen können. Dabei konzentrierte man sich auf drei Produkte: Vodka aus Bio-Erdäpfeln, aus Bio-Roggen und aus Bio-Äpfeln. Am beliebtesten ist allerdings immer noch der klassische Vodka aus Erdäpfeln. „Dass der bewusste Konsum und Genuss am Alkohol-Markt immer wichtiger wird, lässt sich an der steigende Nachfrage nach Bio-Spirituosen auf Märkten, in Bars und Restaurants ablesen“, stellt David Wais fest.

In Zukunft will er sich noch mehr darauf konzentrieren, dass der Bio-Anteil am Lebensmittelmarkt noch höher wird: „Denn gleichzeitig stehen wir auch für ein neues, zeitgemäßes Selbstbild des Bauern, der einer ständigen Weiterentwicklung mit hoher Technologie entgegenblickt“. (km)

http://www.pur-bio.at

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern