//
8.02.2020 - Ausgabe Nr. 1574

Ennsdorfer Salvagnini Maschinenbau lebt „grüne Logistik“ vor



Der größte Industriebetrieb im ecoplus Wirtschaftspark Ennsdorf, die Salvagnini Maschinenbau GmbH, hat 2019 seinen Container-Transportverkehr zu den Überseehäfen Hamburg, Bremerhaven und Rotterdam vollständig von der Straße auf die Schiene verlagert. Darüber hinaus führt das Unternehmen Lieferungen im Umkreis von bis zu 500 Kilometern vorzugsweise mit Flüssigerdgas (LNG) betriebenen Kfz durch. „Der Container-Versand per Bahn von Ennsdorf zu den Verschiffungshäfen ersetzt pro Jahr mindestens 200 Lkw-Fahrten“, erklärt Salvagnini-Prokurist Wolfgang Kunze in einem Interview mit der Österreichischen Verkehrszeitung (ÖVZ). Und die Verwendung von LNG-Lkw reduziere den Feinstaub- sowie den CO2-Ausstoß gegenüber Dieselfahrzeugen um jeweils 95 Prozent.

Dieser Einsatz von mehr „grüner Logistik“ hilft nicht nur Klima und Umwelt, er verschafft dem Maschinenbauer auch kostenmäßig Vorteile. Dazu kommt die ausgezeichnete Verkehrsanbindung des ecoplus Wirtschaftspark Ennsdorf am Schnittpunkt von Straße, Schiene und Wasserweg. Das war mit ein Grund, warum Salvagnini zur Jahrtausendwende von seiner ersten Österreich-Niederlassung in Linz-Auwiesen nach Niederösterreich übersiedelt ist.

Salvagnini plant, entwickelt und konstruiert Maschinen und flexible Systeme für die Blechbearbeitung. In Ennsdorf betreibt das Industrieunternehmen die weltweit größte Produktionsstätte von Biegeautomaten. Hier bauen 420 Fachkräfte Biegeautomaten in 14 verschiedenen Modellen. Abnehmer der Ware sind Aufzughersteller, Klimatechnikspezialisten, Schaltschrankbauer, Erzeuger von Landmaschinen und Lohnfertiger.

2019 hat Salvagnini einen Umsatz von 130 Millionen Euro erwirtschaftet. Rund 60 Prozent der Produkte werden in Europa abgesetzt, jeweils 20 Prozent auf dem amerikanischen (USA, Kanada, Mexiko, Brasilien) sowie auf dem asiatischen Markt (China, Japan, Malaysia, Vietnam). Die Salvagnini Maschinenbau GmbH ist Teil der italienischen Salvagnini-Gruppe, die mit 1.800 Beschäftigten fünf Produktionsstätten und 35 Servicecenter in Italien, Österreich, Deutschland und in den USA betreibt. (mm)

http://www.salvagnini.at

http://www.ecoplus.at/wirtschaftsparks/ecoplus-wirtschaftspark-ennsdorf

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern