//
8.02.2020 - Ausgabe Nr. 1574

Bauwirtschaft mit Produktionsanstieg, aber weniger Aufträgen



Nach Berechnungen der Statistik Austria haben Niederösterreichs Hoch- und Tiefbauunternehmen zwischen Jänner und Oktober 2019 einen Bauproduktionswert von fast 6,76 Milliarden Euro erwirtschaftet. Im Vorjahresvergleich ist das ein Zuwachs um 8,0 Prozent. Österreichweit konnten die Baufirmen den Wert der technischen Gesamtproduktion nur um durchschnittlich 6,6 Prozent steigern.

Rückläufig ist der Auftragsbestand. Nach Berechnungen der Statistik Austria lagen die Auftragsstände der niederösterreichischen Hoch- und Tiefbauunternehmen Ende Oktober 2019 bei rund 2,46 Milliarden Euro. Das ist ein Minus um 2,9 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Bundesweit ist der Auftragspolster der Bauwirtschaft sogar um 3,9 Prozent geschrumpft. (mm)

http://www.statistik.at

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern