//
22.05.2020 - Ausgabe Nr. 1589

„Sommerfrische in Niederösterreich“ macht Lust auf Ferien auf dem Land



Raus aus den Wohnungen und Häusern in den überhitzten Städten – hinein in den Urlaubssommer in Niederösterreichs Regionen! Mit einer Neuauflage der guten alten Sommerfrische wollen die Tourismusbetriebe heuer wieder viele Gäste aus dem In- und Ausland anlocken. Dass Niederösterreich in der warmen Jahreszeit als Ferienziel immer beliebter wird, machen die von der Statistik Austria erhobenen und vom NÖ Wirtschaftspressedienst ausgewerteten Zahlen deutlich. Demnach ist den letzten drei Jahren von 2017 bis 2019 die Zahl der Nächtigungen in den Beherbergungsbetrieben zwischen Anfang Mai und Ende September von knapp 3,8 Millionen um fast 390.000 auf mehr als vier Millionen Übernachtungen nach oben geklettert.

„Sommerfrische in Niederösterreich“ lautet der Name der neuen Tourismuskampagne, die Lust auf Urlaub im Land machen soll. „Niederösterreich ist so vielfältig wie kaum ein anderes Bundesland – von der Kulinarik über Kunst und Kultur bis zu unseren mehr als 1.000 Ausflugszielen“, erklärte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner bei der Erstpräsentation der Kampagne. Die Palette der Angebote sei sehr breit, von Tagesausflügen bis zum Familienurlaub habe Niederösterreich viel zu bieten.

Aufgrund der Corona-Krise dürfe man nicht erwarten, die Zahlen des Sommers 2019 zu erreichen, hob Tourismuslandesrat Jochen Danninger in seinem Statement hervor. Vor allem das Bemühen um den inländischen Besucher stehe nun einmal an erster Stelle. „Wir setzten vor allem auf jenen Gast, dem Qualität ein Anliegen ist“, sagte er. Um den Sommerurlaub in Niederösterreich erfolgreich zu bewerben, starte man einen großangelegte Marketingoffensive und habe dafür ein Sonderbudget reserviert.

Mit der neuen Werbelinie wolle man jene ansprechen, „die Niederösterreich bisher noch nicht als coole Destination entdeckt haben“, führte Danninger aus. Das seien oft Personen aus dem urbanen Raum, die Kulturveranstaltungen und Festivals besuchen, mit öffentlichen Verkehrsmitteln reisen und einen nachhaltigen Lebensstil pflegen. Aber auch die Familien stehen weiter im Fokus. Hier hält das Bundesland mit der Niederösterreich-CARD, die freien Eintritt zu mehr als 300 Ausflugszielen ermöglicht, einen Trumpf in der Hand. „Bei jedem Familienurlaub ab fünf Nächtigungen gibt es heuer für mitreisende Kinder bis 16 Jahren eine NÖ-CARD gratis“, kündigte der Tourismuslandesrat an.

„Es gibt bei uns in Niederösterreich viel Neues zu entdecken“, unterstrich Michael Duscher, Geschäftsführer der NÖ Werbung. Das werde sich auch in der neuen Werbelinie widerspiegeln. Niederösterreich sei die perfekte Mischung aus den drei Anziehungspunkten Natur mit viel Bewegungs- und Freiraum, Kunst und Kultur sowie Kulinarik und Wein. „Unser Anspruch ist es, die gewohnte traditionelle Sommerfrische in einer frischen, modernen, kunst – und kulturaffinen Version zu interpretieren“, erklärte Duscher. Dieses Lebensgefühl könne man auch in touristischen Angeboten genießen, die über die Website der NÖ Werbung gebucht werden können. (mm)

http://www.niederoesterreich.at

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at site
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern