//
26.06.2020 - Ausgabe Nr. 1594

Fast ein Fünftel der heimischen Kuhmilch stammt aus Niederösterreich



In Niederösterreich gibt es rund 101.000 Milchkühe, die 2019 fast 742.000 Tonnen Kuhmilch erzeugt haben, 7.346 Kilogramm pro Kuh. Damit stammt knapp ein Fünftel der heimischen Kuhmilchproduktion aus Niederösterreich. Lediglich Oberösterreich hat im vergangenen Jahr mit 1,19 Millionen Tonnen oder einem Anteil von 31,5 Prozent noch mehr zur gesamt-österreichischen Erzeugungsmenge von rund 3,78 Millionen Tonnen beigetragen. Diese Zahlen entnimmt der NÖ Wirtschaftspressedienst einer aktuellen Studie über die Kuhmilcherzeugung und -verwendung 2019 der Statistik Austria.

Im Vorjahr sind in Niederösterreich rund 662.000 Tonnen Kuhmilch - das waren 89,2 Prozent der landesweiten Produktion - an Molkereien und Käsereien zur Verarbeitung weitergegangen. Fast 51.000 Tonnen (6,8 Prozent) wurden an Kälber und sonstige Haus- und Hoftiere verfüttert. Auf die menschliche Ernährung an bzw. ab Hof sind knapp 22.000 Tonnen oder 2,9 Prozent entfallen. Rund 7.000 Tonnen Kuhmilch führt die Statistik Austria in ihrer Niederösterreich-Tabelle als „Schwund“. (mm)

http://www.statistik.at

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at site
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern