//
3.07.2020 - Ausgabe Nr. 1595

Elektro- und Elektronikindustrie bestätigt sich als Motor der Digitalisierung



Die steigende Bedeutung der Elektro- und Elektronikindustrie als Schlüsseltechnologie hat die Corona-Krise mit dem verstärkten Einsatz von digitalen Medien und Prozesssteuerungen deutlich gemacht. Wolfgang Hesoun, Obmann des Fachverbandes der Elektro- und Elektronikindustrie in der Wirtschaftskammer Österreichs (FEEI), führt das als Beweis an, welch großes Potential in dieser Branche stecke, denn ohne sie gäbe es keine Digitalisierung.

Wie Hesoun bei der Präsentation der jüngsten Bilanz feststellte, gäbe es in der heimischen Elektro- und Elektronikindustrie kaum Kurzarbeit und bisher Einschränkungen nur auf Grund unterbrochener Lieferketten. Um am Weltmarkt weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben, gelte es, durch Digitalisierung Produktionen zu optimieren. Als Voraussetzung nennt er entsprechende Rahmenbedingungen, wie Forschung und Entwicklung sowie die Ausbildung von Fachkräften in allen Abstufungen. Insbesondere Frauen und Mädchen will Hesoun Mut machen, sich für die krisenfeste Elektronikbranche zu interessieren.

Die rund 300 Betriebe der Elektro- und Elektronikindustrie Österreichs haben 2019 einen Mitarbeiterzuwachs um 2,6 Prozent auf 68.721 Personen verzeichnet. Auf Grund der mäßigen Entwicklung der Weltwirtschaft und des verlangsamten Wachstums im EU-Raum hat dieser Industriezweig einen Rückgang der Produktion um 1,4 Prozent auf 18,56 Milliarden Euro und einen Rückgang des Umsatzes um 3,9 Prozent auf 20,67 Milliarden Euro hinnehmen müssen.

In Niederösterreich setzt sich die Elektro- und Elektronikindustrie aus 87 Betrieben mit 8.172 Beschäftigten und 71 Lehrlingen zusammen. 2019 hat sie einen Umsatz von 2,05 Milliarden Euro erzielt und Produkte im Wert von 2,34 Milliarden Euro abgesetzt. Zu den Flaggschiffen der Branche zählen die Liebherr-Transportation Systems GmbH & Co KG in Korneuburg, die Eaton Industries Austria GmbH mit FI-Schaltern in Schrems, die ZKW Lichtsysteme GmbH in Wieselburg und die DAS Energy GmbH mit leichten und flexiblen Photovoltaikpaneelen in Wiener Neustadt. (hm)

http://www.feei.at

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at site
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern