//
28.08.2020 - Ausgabe Nr. 1602

Niederösterreichs Papierfachhändler sehen den Schulstart optimistisch



Der Schulstart eines neuen Schuljahres ist in der Regel für den Papierfachhandel der Verkaufshöhepunkt im Geschäftsjahr. 870 Millionen Euro sind 2019 in Österreich mit Papier-, Büro- und Schreibwaren umgesetzt worden, 310 Millionen im Großhandel und 560 Millionen im Papierhandel. „Davon entfällt etwa die Hälfte auf das Geschäft mit Schulartikeln“, teilt Andreas Auer, Obmann des Papierfachhandels in der Wirtschaftskammer Niederösterreich (WKNÖ), dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit.

„In Niederösterreich sprechen wir von einer Größenordnung von rund 50 Millionen Euro, die die rund 100 Fachgeschäfte und 150 Filialisten erwirtschaften. Um durchschnittlich 200 Euro werden Hefte, Stifte, Schultaschen, aber auch Süßigkeiten gekauft“, sagt Auer. „Tendenziell nimmt in Niederösterreich der Anteil der Käufer zu, da es hier mehr Schüler gibt, während sie in Wien weniger werden.“

Schulsachen werden auch im Corona-Jahr 2020 gekauft, davon ist Auer überzeugt. Das gilt selbst dann, wenn Home-Schooling wieder ein Thema werden sollte. „Vom Home-Office wissen wir nämlich“, so Auer, „dass auch für zu Hause Mappen und Papier gekauft werden, und das tendenziell sogar in höherer Qualität. Außerdem ist das papierlose Büro noch immer nicht Realität geworden, was in absehbarer Zeit auch im Schulwesen nicht der Fall sein wird. Daher bin ich für die Branche aktuell durchaus optimistisch.“

Als wichtige Voraussetzung nennt der Branchensprecher allerdings, dass ein wesentlicher Trend der letzten Jahre fortgesetzt wird, nämlich das Umweltbewusstsein beim Einkauf von Papierwaren. Mit der Aktion „Clever einkaufen für die Schule“ unterstütze der Papierfachhandel den Wunsch der Konsumenten nach umweltfreundlichen, nachhaltigen und wiederbefüllbaren Produkten. Und noch ein Motiv, das für den Gang zum Fachhändler spricht, führt Gremialobmann Andreas Auer an: „Eltern geben ihre Schuleinkaufsliste im Fachgeschäft ihres Vertrauens ab. Dort wird alles zusammengestellt, ohne dass man sich an Wühltischen drängen oder eine Maske aufsetzen muss.“ (jm)

http://wko.at/noe/papierhandel

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern