//
20.11.2020 - Ausgabe Nr. 1614

Designerin sucht für Gepäck reduzierenden „Pakkman“ einen Produzenten



Eine multifunktionale Outdoordecke mit dem Namen Pakkman hat die als Einpersonenunternehmen tätige Designerin Hanna Pohlmayer-Abert in Herzogenburg, Bezirk Sankt Pölten-Land, entwickelt. Wie sie dem NÖ Wirtschaftspressedienst erklärte, könne man damit Gepäck reduzieren und trotzdem immer einen passenden Regenschutz mithaben. Diese Innovation hat sie zum riz up GENIUS Ideen- und Gründerpreis 2020 in der Kategorie Geniale Start-Ups eingereicht.

Besonders für Kinder sei eine derart wandlungsfähige Decke überaus praktisch. „Die Prototypen habe ich selbst genäht und auch einem Praxistest unterzogen“, sagt Pohlmayer-Abert. Auf einer wasserfesten Unterlage knöpft sie entsprechende Schichten auf. Daraus entsteht dann eine Picknickdecke, eine Abdeckung oder auch ein Poncho als Überwurf. Da die Unterlage mit Ösen versehen ist, kann man sie auch zu einer Notunterkunft oder zu einem kurzfristigen Regendach umbauen. Der Pakkman ist ein naturbelassen langlebiges Qualitätsprodukt in der Größe von etwa 150 mal 200 Zentimetern. Kosten soll es ab 80 Euro.

Das Produkt ist bereits marktreif. Auf der Suche ist Pohlmayer-Abert derzeit noch auf entsprechende Partner für die Produktion. Diese würde sie gern in Österreich belassen. Auf jeden Fall soll sie in Europa bleiben. (hm)

http://hannape.com

Artikel teilen:

© 2020 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern