//
27.11.2020 - Ausgabe Nr. 1615

Als ContiTrade Austria rollen Profi Reifen und Reifen John weiter erfolgreich



Knapp ein Jahr nach dem Zusammenschluss der beiden Marken Profi Reifen und Reifen John zu Österreichs größtem Reifenfachhändler ContiTrade Austria zeigt man sich bei dem Unternehmen, das seinen Sitz in Wiener Neudorf hat, sehr zufrieden. „In kurzer Zeit haben wir die Filialen der beiden Traditionsmarken mit mehr als 500 Beschäftigten zusammengeführt und die Kompetenzen gebündelt“, sagt Alexander Reisinger, Verkaufsleiter bei ContiTrade Austria in einem Interview mit dem Fachmagazin „firmenwagen“. Der Reifenfachhändler – ein Tochterunternehmen der deutschen Continental AG – steuert von der Zentrale in Wiener Neudorf 60 Standorte in Österreich sowie ein Netz von 79 Flotten-Partnern.

Ein Thema, das auch den Reifenfachhandel immer mehr beschäftigt, sind die steigenden Zulassungszahlen voni Elektroautos. „Unsere Filialen sind für die Servicierung von Fahrzeugen mit Elektroantrieb gerüstet“, erklärt Reisinger. So habe man die Mitarbeiter zur Durchführung von Hochvoltarbeiten speziell ausgebildet.

ContiTrade Austria führt mit Reifen, Felgen und Kompletträdern für Pkw, Lkw, Motorräder, Transporter, Industriefahrzeuge und Traktoren ein breites Sortiment. Darüber hinaus bietet das Unternehmen an allen Stützpunkten Autoservice für alle Marken und Sofortservice für Bremsen, Scheinwerfer, Stoßdämpfer, Auspuff, Ölwechsel und Batterie an. Heuer hat ContiTrade Austria einen Jahresumsatz von 110 Millionen Euro im Visier. (mm)

http://www.profi-reifen.at

http://www.reifen-john.com

Artikel teilen:

© 2021 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern