//
27.12.2020 - Ausgabe Nr. 1619

Damen-Ski-Weltcup auf dem Semmering hat großen touristischen Werbewert



Auch ohne Zuschauer entlang der Strecke und im Zielstadion haben die Damen-Ski-Weltcuprennen am 28. und 29. Dezember auf dem Semmering für die Region und für das Land Niederösterreich große Bedeutung. Das gilt in zweifacher Hinsicht, denn das Großsportereignis wirkt sowohl als positiver Imageträger als auch als bestimmender Wirtschaftsfaktor. „Der Werbewert, den die Damen-Ski-Weltcuprennen auf dem Semmering bei ihrer letztmaligen Austragung im Jahr 2018 ausgelöst haben, beläuft sich auf mehr als zwei Millionen Euro“, rechnet Niederösterreichs Tourismuslandesrat Jochen Danninger vor.

Nicht hoch genug einzuschätzen ist die Rolle der Fernseh-Übertragungen und des Internets, die die wunderschönen Bilder der Region um den Semmering, die auch UNESCO-Weltkulturerbe ist, weit über die Landesgrenzen hinaus verbreiten werden. Der ORF bringt die Skirennen vom Hirschenkogel mit 21 Kameras, darunter Helm- und Highspeed-Kameras, sowie Kamerakränen auf die Bildschirme. Weil auch der internationale TV-Sender Eurosport dieses Signal übernimmt, erwartet die Sportveranstaltung zu ihrem 25-Jahr-Jubiläum heuer ein Millionenpublikum. (mm)

http://www.wsv-semmering.at

http://www.zauberberg.at

Artikel teilen:

© 2021 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern