//
22.01.2021 - Ausgabe Nr. 1622

Handelsverband ruft zur Rettung der Arbeitsplätze auf



Österreichs Unternehmen sind offenbar immer weniger gewillt, die ausufernden Kollateralschäden der Corona-Maßnahmen noch weiter widerspruchslos und ohne mögliche Alternativen hinzunehmen. Mit einer digitalen Petition samt Unterschriftenliste ruft der Handelsverband zur Rettung von Arbeitsplätzen in diesem Wirtschaftssektor sowie in zahlreichen anderen Branchen auf. Bisher haben die auf http://www.arbeitsplaetzeretten.at zu unterzeichnende Petition annähernd 6.700 Unternehmen aus dem Handel unterschrieben, aber auch viele Betriebe außerhalb der Szene.

Im Kern weist der Handelsverband in seiner Petition darauf hin, dass sich die Unternehmen seit nunmehr rund 300 Tagen im Corona-Krisenmodus befinden. „Handelshäuser, Geschäfte und weitere Betriebe müssen immer wieder geschlossen werden. Mit dem dritten harten Lockdown ist für viele Branchen das schlimmste Szenario eingetreten. Mittlerweile ändern sich die Spielregeln fast täglich, und die Schließungen dauern immer länger. Unzählige Existenzen stehen vor dem wirtschaftlichen Abgrund. Im Handel musste bereits jedes zehnte Geschäft seinen Betrieb wegen der Covid-Krise einstellen, gleichzeitig steigt die Anzahl der Arbeitslosen von Tag zu Tag. Die Hälfte der verbliebenen Händler hat massive Existenzängste, sie wissen nicht, wie es weitergeht. In vielen anderen Branchen ist die Lage ähnlich dramatisch“, heißt es.

Der Handelsverband wünscht sich möglichst viele Unterstützer der Petition. Dort werden eine ehestmögliche Aufhebung des Lockdowns, rasche und faire Hilfe für direkt und indirekt betroffene Unternehmen, Planungssicherheit für Firmen, eine transparente Impf- und Teststrategie sowie das Nutzen von Know-how von erfahrenen Praktikern gefordert. Denn der Handel habe bewiesen, dass er kein Corona-Hotspot sei und Hygiene- und Sicherheitskonzepte umsetzbar seien. „Geben Sie uns die Möglichkeit zur verantwortungsbewussten Selbsthilfe“, lautet die Forderung an die Regierung. (gübi/mm)

http://www.handelsverband.at

http://www.arbeitsplaetzeretten.at

Artikel teilen:

© 2021 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern