//
30.04.2021 - Ausgabe Nr. 1636

Niederösterreich macht seine Ausflugsziele und Tourismusbetriebe fit



Weil Niederösterreich im kommenden Sommer mit vielen Besuchern rechnet, lädt die Landestourismusorganisation NÖ Werbung die Gäste ein, Tickets zu den Destinationen über das Internet-Portal http://www.ausflug.at vorweg zu erwerben. „Ab Mai werden die 300 beliebtesten Ausflugsziele Niederösterreichs online buchbar und reservierbar sein“, kündigt Tourismuslandesrat Jochen Danninger an. Denn gerade dort, wo man einen starken Besucherandrang erwartet, sei die Online-Buchbarkeit entscheidend zur Lenkung der Gästeströme.

Das Portal http://www.ausflug.at verfolgt aber noch einen weiteren Zweck. Hier findet der Interessent lohnende Tipps zu noch wenig bekannten, aber dennoch sehenswerten Ausflugszielen im Land. „Im letzten Jahr haben viele Gäste aus anderen Bundesländern Niederösterreich als Urlaubsdestination erstmals entdeckt“, stellt NÖ Werbung-Geschäftsführer Michael Duscher fest. Darauf wolle man heuer aufbauen.

Im Fokus der Bemühungen stehen aber nicht nur die Besucher, sondern auch die Tourismusbetriebe. Mit zwei neuen Förderschienen, die in Summe ein Volumen in Höhe von drei Millionen Euro haben, greift das Land Niederösterreich Beherbergungs- und Gastronomieunternehmen unter die Arme. Mit dem Fördercall „Zu Gast in Niederösterreich – Gestalten und Verbessern“ werden Investitionen ab 5.000 Euro mit einem Zuschuss unterstützt. Die Förderquote beträgt 20 Prozent der Investitionskosten, maximal 10.000 Euro.

Der Fördercall „Qualitätstourismus in Niederösterreich“ unterstützt größere Vorhaben ab 100.000 Euro, die substanzielle Qualitätsverbesserungen vorantreiben sollen. Bei diesem Programm macht die Förderquote 10 Prozent aus. Der Zuschuss beläuft sich auf maximal 50.000 Euro. (mm)

http://www.ausflug.at

http://www.niederoesterreich.at

Artikel teilen:

© 2021 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern