//
28.05.2021 - Ausgabe Nr. 1640

Waldviertler Spedition Schnabl ist zum Logistikleitbetrieb empor gewachsen



Besonders in geographischen Randlagen abseits der Ballungszentren erfüllen Transport- und Logistikdienstleister eine wichtige gesellschaftliche Aufgabe. Denn sie übernehmen die Beförderung von Waren aus der regionalen Nahrungsmittel-, Kunststoff- oder Elektronikindustrie, wofür deren Produzenten kein eigenes Geschäftsfeld mit Fuhrpark und Lager aufbauen wollen. Ein erfolgreiches Beispiel dafür ist die Waldviertler Schnabl Helmut Transport GmbH aus Gmünd, die in den letzten Jahren auf steilem Wachstumskurs gefahren ist.

„Wir haben ein sehr treues und zuverlässiges Team. Das ist unser wichtiges Potenzial“, hebt Geschäftsführerin Hannelore Schnabl-Wabra im Gespräch mit der Österreichischen Verkehrszeitung (ÖVZ) hervor. Im Laufe der Jahre ist so aus einem kleinen Transportunternehmen ein moderner Logistikdienstleister geworden, der für seine Kunden auch die Lagerbewirtschaftung, Kommissionierung und Containerstauung abwickelt.

Diese Serviceleistungen würden teilweise schon von den Lkw-Transporten mitgetragen, berichtet die Firmenchefin. Positiv stimmt sie, dass „einige unserer Kunden laufend in die Erweiterung ihrer Standorte investieren.“ Damit sollten auch die Bedarfsmengen transportlogistischer Funktionen sowohl in der Beschaffung als auch bei der Entsorgung weiter steigen. Von diesem Trend will Schnabl profitieren.

Die Spedition Schnabl ist im Jahr 1938 in Großreichenbach bei Schweiggers als Pferdefuhrwerk für Milchtransporte gegründet worden und hat 1949 den Einstieg in den Fernverkehr vollzogen. Seither ist das Ende der 1980er-Jahre nach Gmünd übersiedelte Transportunternehmen in kleinen Schritten auf derzeit 120 Beschäftigte mit 60 ziehenden Einheiten (Planen-, Silo- und Großraumkipper) sowie mit 45.000 Quadratmetern gedeckter Lagerfläche gewachsen. 2020 hat die Schnabl Helmut Transport GmbH Umsatzerlöse in Höhe von 14,2 Millionen Euro erwirtschaftet. (mm)

http://www.schnabl-spedition.at

Artikel teilen:

© 2021 - www.wirtschaftspressedienst.at
Donau Media Wirtschaftsverlag 1984 GmbH | Bahnstraße 6 | 2104 Spillern