NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1426 vom 17.03.2017

17.03.2017
Personalchefs geben IMC Fachhochschule Krems gute Noten

Unter jenen Fachhochschulen (FH), die Studiengänge aus Wirtschaft und Technik anbieten, ist die IMC FH Krems die beste in Niederösterreich und erreicht im bundesweiten FH-Vergleich unter 18 getesteten Instituten den guten vierten Platz. Zu diesem Ergebnis kommt das aktuelle FH-Ranking der Fachzeitschrift „Industriemagazin“. In deren Auftrag hat das Online-Markt- und Meinungsforschungsinstitut meinungsraum.at 641 Personalentscheider aus ganz Österreich zu ihrem Eindruck über die Qualität von 318 FH-Studiengängen befragt.

Die Ergebnisse im Detail: Die interviewten Personen haben die Qualität der IMC FH Krems mit der Schulnote 2,29 beurteilt. Punkten konnte die Ausbildungsschmiede in der Wachau insbesondere mit ihren Wirtschaftsstudiengängen im Gesundheitssektor, wie „Management von Gesundheitsunternehmen“ und „Betriebswirtschaft für das Gesundheitswesen“. Zum Vergleich: Die beiden ex aequo-Sieger im österreichischen FH-Ranking, die FH Oberösterreich mit ihren Standorten Linz, Steyr, Wels und Hagenberg, sowie das MCI Management Center Innsbruck werden mit der Durchschnittsnote 2,26 bewertet.

Die IMC FH Krems bietet 28 Studiengänge aus den Bereichen Wirtschaftswissenschaften, Gesundheitswissenschaften und Life Sciences an. An der international renommierten Hochschule lernen zur Zeit 2.550 Studierende aus aller Welt. Die IMC FH Krems unterhält Beziehungen zu mehr als 120 Partnerhochschulen und 1.000 Partnerunternehmen in aller Welt. (mm)

www.imc-krems.ac.at

www.industriemagazin.at