NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1426 vom 17.03.2017

17.03.2017
Zweitgrößter Arbeitgeber im Bezirk Bruck/Leitha ruft nach besserer Öffi-Anbindung

Die schlechte Versorgung der Ortschaft Margarethen am Moos im Bezirk Bruck/Leitha mit Bahn- und Buslinien bemängelt Dieter Glawischnig, Geschäftsführer des Wellpappe-Erzeugers DS Smith Packaging Austria GmbH. Das Industrieunternehmen hat in Margarethen am Moos seinen Hauptsitz und beschäftigt dort 190 Personen. Jede fünfte Verpackung aus Wellpappe in Österreich stammt von DS Smith Packaging.

„Wir sind der zweitgrößte Arbeitgeber im Bezirk Bruck/Leitha“, stellt Glawischnig in einem Interview mit dem Magazin „IV-Positionen“ fest, „sind aber trotzdem mit öffentlichen Verkehrsmitteln nur schwer zu erreichen, weil man das Projekt Götzendorfer Spange – die geplante Zugverbindung zwischen dem Flughafen und der Ostbahn – abgeblasen hat.“ Speziell bei der Suche nach Lehrlingen sei dieser Umstand natürlich ein Hindernis.

DS Smith Packaging Austria beschäftigt in Margarethen am Moos, an einem weiteren Werk in Kalsdorf bei Graz sowie zwei Verkaufsbüros in Wien und Salzburg 450 Mitarbeiter. Das Unternehmen ist Teil des internationalen Konzerns DS Smith mit Zentrale in London. Aufgeteilt in die Divisionen Packaging, Recycling, Paper und Plastics zählt die Gruppe weltweit 26.000 Beschäftigte. (mm)

www.dssmith.com/atde/packaging