NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1459 vom 10.11.2017

10.11.2017
Floristen punkten mit originalen Advent- und Weihnachtsdekorationen

Obwohl auch Diskonter und Baumärkte schon seit Jahren Adventkränze und Weihnachtsgestecke in ihrem Sortiment führen, kaufen die Konsumenten gerade diese Dekorationen doch lieber im Fachhandel, teilt Thomas Kaltenböck, Innungsmeister der NÖ Gärtner und Floristen in der NÖ Wirtschaftskammer, dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit. „Wir sind einfach spezieller und bieten nichts von der Stange an“, sagt er. „Bei uns wird jeder Kunde individuell beraten, wofür wir uns auch genügend Zeit nehmen. Das persönliche Gespräch steht da im Vordergrund, und das wissen die Konsumenten auch. Wer möchte schon gerade zu den Festtagen 0815-Deko daheim stehen haben?“

Heuer dominiert vor allem die Farbe Rot bei den Adventkränzen und Weihnachtgestecken. Aber auch die Farben Taupe, Schlamm, Sand sowie Hellblau, Petrol, Zartrosé und Hellrosa geben den Ton an. „Nach wie vor aber haben es die Niederösterreicher am liebsten klassisch“, betont Kaltenböck. „Dennoch gibt es auch einen Trend zu orientalischer Opulenz, und auch technisch-funktionale Werkstücke sind im Kommen, wo verschiedene LED-Lichtervariationen den Adventkranz oder das Weihnachtgesteck ins rechte Licht rücken.“ Naturmaterialien in Verbindung mit Glas, Leder und Kunstfelloptik sowie Gewürze, wie Zimt und Anis, Ingwer und Nelken, geben heuer den Ton an. Gestecke werden in besonderen Gefäßen aus poliertem Aluminiumguss bzw. in Silberoptik in Szene gesetzt.

„Bei den Werkstücken von uns Floristen zieht sich immer ein Gestaltungs- und Farbkonzept durch“, betont der Innungsmeister. „Mischmasch gibt es bei uns nicht, denn Stilbrüche sind gerade bei der Advent- und Weihnachtsdekoration ein No-Go. Bei uns kommt wirkliches Handwerk zum Einsatz - mit viel Detailverliebtheit individuell gefertigt. Und dafür stehen in Niederösterreich 283 Floristenbetriebe mit ihren rund 1.500 Mitarbeitern. Das macht den Unterschied zur Massenware!“

Unter dem Motto „Ein Stern für dich“ ist die Weihnachtsternaktion 2017 mit dem vielseitigen Winterblüher Weihnachtstern bereits gestartet worden. „Mit seinem Farbenreichtum erfreut er uns gerade an den grauen Novembertagen besonders“, stellt Thomas Kaltenböck fest. „Die beliebte Zimmerpflanze ist in den Farben Apricot, Bordeaux, Cremeweiß und Lachs, aber auch in Orange, Pink, Rosa, diversen Rottönen, Zimt und Zitronengelb sowie in zweifarbigen Varianten und Sprenkelungen erhältlich. Bereits jetzt schon bringt sie weihnachtliches und gemütliches Flair in jedes Zuhause.“ (dsh)

http://wko.at/noe/gaertner-floristen