NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1459 vom 10.11.2017

10.11.2017
Deutsche Rhenus-Gruppe erwirbt Mierka Donauhafen Krems zur Gänze

Im Donauhafen Krems ist eine Phase gesellschaftsrechtlicher und personeller Veränderungen angebrochen. Der deutsche Logistikdienstleister Rhenus, der schon bisher 51 Prozent am Stammkapital der Donauhafen-Gesellschaft Mierka Beteiligungs GmbH (MBG) gehalten hat, wird im Februar 2018 auch die restlichen Anteile erwerben - vorbehaltlich der Zustimmung der Kartellbehörden. Schon seit Oktober firmiert die MBG unter dem neuen Namen Rhenus Beteiligungs GmbH (RBG). Krems-Hafen-Chef Hubert Mierka, geschäftsführender Gesellschafter der MBG, wird im kommenden Frühjahr aus dem Unternehmen ausscheiden.

„Die Rhenus-Gruppe ist ein wertebewusstes Familienunternehmen, das wie wir für Tradition, Beständigkeit und Verlässlichkeit steht und innovative, kundenorientierte Logistiklösungen anbietet“, erklärt Mierka in einem Interview mit der Österreichischen Verkehrszeitung (ÖVZ). Gemeinsam habe man in den vergangenen Jahren mit Engagement und Investitionen viel erreicht und die Weichen für eine positive Zukunft gestellt. „Dies erleichtert mir die Entscheidung, mich in einigen Monaten als Gesellschafter zurückzuziehen“, erläutert Hubert Mierka seinen Abgang von der Kommandobrücke des Kremser Donauhafens.

Geleitet wird die RBG von Rhenus-Vorstand Michael Viefers gemeinsam mit Patrick Schäffer und Cornelia Urach. Neben Gerhard Gussmagg neuer zweiter Geschäftsführer beim Rhenus Donauhafen Krems - vormals Mierka Donauhafen Krems - wird Michael Appelhans, der bei Rhenus für die See- und Binnenhäfen verantwortlich zeichnet. Der Manager bewertet die Donauregion als einen dynamischen Wirtschaftsraum mit viel Entwicklungspotenzial. Somit könne die Rhenus-Gruppe den Donauhafen Krems sowohl für bereits bestehende als auch für neue Kunden gewinnbringend in ihr breites Hafennetzwerk integrieren, meint Appelhans.

Wirtschaftlich ist der Kremser Donauhafen heuer gut unterwegs. Im bisherigen Jahresverlauf konnte Niederösterreichs größte Logistikdrehscheibe an der Wasserstraße ihr Umschlagvolumen signifikant steigern. Die RBG-Tochtergesellschaft Rhenus Mierka Danube Shipping hat ihr Kunden- und Produktportfolio erfolgreich erweitert. Und die Rhenus Logistics Austria expandiert mit kundenorientierten multimodalen Logistiklösungen. (mm)

www.rhenus-hafenkrems.com

www.at.rhenus.com