NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1496 vom 3.08.2018

3.08.2018
Neue AquariumWerkstatt in Korneuburg wird Auffangstation fĂŒr Meerestiere

Erst vor kurzem hat GeschĂ€ftsinhaber Siegfried Axt im Korneuburger Industriegebiet zu seiner ModellBahnWerkstatt eine AquariumWerkstatt als zweites Standbein eröffnet. Als Grund fĂŒhrt er an, dass es nur wenige ZoofachgeschĂ€fte gibt, die genug Platz haben, um auch große Aquarien fĂŒr Meerestiere zu halten. „Im Wiener Raum gibt es zwar unzĂ€hlige Meerwasser-Aquarianer“, berichtet er dem NÖ Wirtschaftspressedienst. „Aber fĂŒr jene, die mit dem Hobby aufhören wollen, gibt es nur wenige Möglichkeiten, Fische, Meerestiere, lebende Steine oder komplette Aquarien bei einer entsprechenden Auffangstation abzugeben.“ Axt besitzt Aquarien schon seit vielen Jahren.

Derzeit hat die AquariumWerkstatt mehr als 35.000 Liter Salzwasser auf Lager sowie stĂ€ndig 4.000 Liter Osmosewasser, Wasser in der reinster Form. Die bisher grĂ¶ĂŸten in der AquariumWerkstatt gebauten Aquarien fassen bis zu 12.000 Liter Meerwasser. Neben Meerestieren bietet das Korneuburger Unternehmen auch Aquarium-Technik, das passende Futter fĂŒr Fische und im Bedarfsfall auch entsprechende Heilmittel fĂŒr kranke Tiere an. Ein besonderes Angebot ist der Bau von Spezial-Aquarien fĂŒr Garra Rufa - Knabberfische, die Kosmetikstudios zur Hautpflege einsetzen.

Um möglichst allen WĂŒnschen gerecht zu werden, hat Siegfried Axt rund 100.000 Euro in Umbauten und Neuanschaffungen investiert. „Jetzt bauen wir Aquarien in allen GrĂ¶ĂŸen und mit der dazugehörenden Technik“, sagt er. Damit könne er individuelle Komplettlösungen anbieten, sowohl fĂŒr große Schaubecken in Zoos, als auch fĂŒr Privatpersonen. Die ModellBahnWerkstatt und die AquariumWerkstatt betreibt Axt mit drei BeschĂ€ftigten.

Die Eröffnung des Detailhandels in der AquariumWerkstatt, die in den Hallen der ModellBahnWerkstatt untergebracht ist, ist fĂŒr Anfang September vorgesehen. (km)

www.modellbahnwerkstatt.at