NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1502 vom 14.09.2018

14.09.2018
Firma aus Wiener Neudorf produziert smarte Wasserzähler

1,5 Millionen Euro investiert die auf die Produktion von Wasserzählern spezialisierte G. Bernhardt’s Söhne GmbH in Wiener Neudorf, Bezirk Mödling, in die Erweiterung ihrer Betriebsfläche auf 3.500 Quadratmeter. „Wir verdoppeln unsere Fläche, um unser Lager zu vergrößern und auch noch zusätzliche Produktionsräume zu schaffen“, teilt Geschäftsführer Peter Mittner dem NÖ Wirtschaftspressedienst mit. Seine Firma sei die einzige in Österreich, die Wasserzähler herstelle.

„Uns ist eine permanente Lieferfähigkeit sehr wichtig, weshalb wir im Lager mehr Platz brauchen. Weiters sind bei modernen Wasserzählern schon so viele elektronische Elemente verbaut, dass wir zur Produktion Sauberräume benötigen. So haben wir uns zur Erweiterung entschlossen, was hier im ecoplus Park von Wiener Neudorf sehr gut geht“, sagt Mittner. Die neuen Räume sollen im Frühjahr 2019 bezugsfertig sein.

Das Internet der Dinge (IoT) hat auch beim Wasserzähler schon Einzug gehalten. Mit einer entsprechenden Elektronik wird der Wasserdurchfluss nicht nur gemessen, sondern auch analysiert und verwaltet. „Jeder einzelne Wasserzähler meldet in ein Netzwerk ein, womit man relativ genau eingrenzen kann, wo sich ein Leck mit Wasserverlust befindet. In der EU haben Trinkwasserleitungen einen Verlust von 20 Prozent, den man so minimieren könnte“, berichtet Mittner. Seine Firma hat heuer im Frühjahr den „IoT/WT Innovation World Cup 2018“ gewonnen.

Einen klaren Vorteil sieht er auch für Wasserverbraucher. Schließlich verursacht eine unbemerkt rinnende Klospülung in einem Ferienhaus nicht nur erhebliche Mehrkosten, sondern verschwendet auch wertvolles Trinkwasser. Jeder Wasserzähler ist individuell programmierbar, so dass man auf unterschiedlichen Verbrauch und persönliche Gewohnheiten entsprechend reagieren kann. Derzeit läuft im ecoplus Park Wiener Neudorf ein Probebetrieb mit dem Bernhardt-System. Dazu gibt es eine Zusammenarbeit mit Kapsch, ORS und Microtronics Engineering GmbH.

Jährlich werden etwa 200.000 Wasserzähler produziert. Kunden sind Wasserversorger, Gemeinden, Großhändler und Installateure. Weiters ist Bernhardt einer der wenigen in Österreich, die über eine Eich- bzw. Prüfstation verfügen.

Heuer peilt die Firma mit 26 Mitarbeitern einen Umsatz von 6,4 Millionen Euro an. Bernhardt ist Teil der E. Wehrle GmbH in Furtwangen im Schwarzwald, Deutschland. Diese beschäftigt 300 Mitarbeiter und erzielt einen jährlichen Umsatz von 35 Millionen Euro. (hm)

http://www.bernhardt-wasserzaehler.at

http://www.wehrle.de