N÷ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1518 vom 4.01.2019

4.01.2019
Waldviertler Unternehmer liefert Anglerblei sogar nach Japan

Bleigie√üen hat beim Einpersonenunternehmer Christian Reiterer-Bach mit seiner Firma CR Fishing in Burgschleinitz, Bezirk Horn, immer Saison. F√ľr Angler und Taucher stellt er die gew√ľnschten Bleiobjekte her, die er auch weltweit liefert. Wie er dem N√Ė Wirtschaftspressedienst mitteilte, ummantelt er s√§mtliche Bleiobjekte mit Kunststoff, was f√ľr den entsprechenden Umweltschutz sorge.

‚ÄěBlei hat den Vorteil, dass es mit einer geringen Gr√∂√üe viel Gewicht hat. Das ist nat√ľrlich zum Beschweren optimal. Ich beziehe mein Blei ausschlie√ülich aus √∂sterreichischen Rohstoffverwertungen mit einem garantierten Herkunftsnachweis‚Äú, erkl√§rt Reiterer-Bach. Bleibeschwerungen sorgen beim Angeln daf√ľr, dass der Angelhaken auch dort bleibt, wo sich die Fische befinden. Beschwert k√∂nnen sowohl der Angelhaken als auch die Gummik√∂der werden, in denen Blei ist. Diese Form wird immer popul√§rer, da sie Lebendk√∂der ersetzt.

Auch in der Hochseefischerei ist Blei im Einsatz. Da werden mit 1,5 Kilo die Angelschn√ľre der bewegten Boote auf Wunschtiefe gehalten. Zus√§tzlich sind auch noch Taucherblei und Anker im Programm sowie Spezialanfertigungen von Tierprothesen und Tierorthesen f√ľr Tierbandagisten.

Der Unternehmer bietet 4.000 unterschiedliche Bleiprodukte von 0,28 Gramm bis 18 Kilo an, die ab 30 Cent das St√ľck erh√§ltlich sind. Auf Kundenwunsch sind auch Spezialanfertigungen m√∂glich. Reiterer-Bach beliefert zu 90 Prozent den Fachhandel. Seine Kunden kommen aus √Ėsterreich, Deutschland, Ungarn und Tschechien sowie auch aus Japan. (hm)

http://www.cr-fishing.com