NÖ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1532 vom 12.04.2019

12.04.2019
Design aus Niederösterreich ziert Traktoren in Indien

International sehr gefragt ist der Industriedesigner Johannes Geisler in Gramatneusiedl, Bezirk Bruck an der Leitha. Seinen Schwerpunkt hat der Einpersonenunternehmer im Automotive- bzw. Fahrzeugdesign. Stolz ist er darauf, dass er das Design für die nächste Generation der Traktoren des indischen Konzerns International Tractors Limited (ITL) erstellen durfte, erklärt Geisler dem NÖ Wirtschaftspressedienst.

Sein Handwerkszeug habe er bei Magna Steyr erlernt, wo er als Senior Automotive Designer und Deputy Chief Designer auch für Designs deutscher Premiumautomarken verantwortlich gewesen ist. „Mir ist wichtig“, sagt er, „dass Funktionalität mit ästhetischem Aussehen gepaart ist.“ Sein Hauptaugenmerk gilt der Mobilität der Zukunft. Hier sei es wichtig, weit voraus zu denken und mit einem Schritt zurück für derzeitige Herausforderungen, insbesondere in den Städten, wie z.B. mit Seilschwebebahnen, Lösungen zu finden. Zusätzlich besitzt Geisler eine spezielle Lizenz, die es ihm möglich macht, auch technische Daten am Rechner zu haben und so das Design mit der Technik abzustimmen.

Als positiv an seiner Selbständigkeit hebt er hervor, dass er mit den Chefs und Entwicklern auf Augenhöhe sprechen könne, was ihm erlaube, nicht nur zum Design Vorschläge zu machen, sondern auch zur Verbesserung der Funktionalitäten.

FĂĽr ITL mit Sitz im nordindischen Hoshiarpur etwa erstellte Geisler neue Designs fĂĽr Traktoren der Marke Solis und Sonalika. Weiters kam von ihm das Design fĂĽr "Downhill Carts" der Wodl GmbH in Gloggnitz. (hm)

http://www.johannesgeisler.design