N÷ Wirtschaftspressedienst - Ausgabe Nr. 1557 vom 4.10.2019

4.10.2019
Steuers√§ckel der N√Ė St√§dte und Gemeinden klimpert nur leise

In den ersten drei Quartalen 2019 haben Nieder√∂sterreichs St√§dte und Gemeinden fast 1,3 Milliarden Euro an Steuern aus den gemeinschaftlichen Bundesabgaben eingenommen. Das ist ein Anstieg um 53 Millionen Euro oder 4,3 Prozent gegen√ľber dem Vorjahr. Im Vergleich zum Bundesdurchschnitt f√§llt das Ergebnis allerdings m√§√üig aus. Denn alle √∂sterreichischen Kommunen zusammengerechnet haben in den ersten neun Monaten des heurigen Jahres bei ihren Einnahmen aus den Gemeindeertragsanteilen ein Plus von f√ľnf Prozent geschrieben. (mm)

http://www.gemeindebund.at